Basketball: BBL: Alba und Ludwigsburg mit Pflichtsiegen

Das Verfolgerduo Alba Berlin und MHP Riesen Ludwigsburg hat sich am 24. Spieltag der BBL keine Blöße gegeben. Die Hauptstädter holten beim Tabellen-16. Eisbären Bremerhaven mit einem 99:85 (49:46) den neunten Sieg in Serie. Ludwigsburg setzte sich beim abstiegsgefährdeten Neuling Rockets Erfurt 89:72 (40:33) durch.

Das Verfolgerduo Alba Berlin und MHP Riesen Ludwigsburg hat sich am 24. Spieltag der BBL keine Blöße gegeben. Die Hauptstädter holten beim Tabellen-16. Eisbären Bremerhaven mit einem 99:85 (49:46) den neunten Sieg in Serie. Ludwigsburg setzte sich beim abstiegsgefährdeten Neuling Rockets Erfurt 89:72 (40:33) durch.

Der frühere Serienmeister Berlin (38:8) behauptete so seinen Zwei-Punkte-Vorsprung auf die Ludwigsburger (36:10). Spitzenreiter Bayern München (42:2) kann am späteren Sonntag im Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC nachziehen (17.30 Uhr).

Bereits am Samstag hatten die EWE Baskets Oldenburg Kurs auf die Play-offs gehalten, die Frankfurt Skyliners dagegen erlitten einen Rückschlag. Oldenburg schob sich mit einem 92:61 (49:30)-Pflichtsieg beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Walter Tigers Tübingen vorerst auf den fünften Rang vor.

Zuvor war der Tabellensiebte aus Frankfurt in einer ausgeglichenen Begegnung bei der BG Göttingen 92:95 (44:46) unterlegen. Die Niedersachsen holten im Abstiegskampf den zweiten Sieg in Folge und verbesserten sich auf den 15. Rang.

Mehr bei SPOX: Euroleague: Bamberg verliert bei Banchi-Premiere | BBL: Braunschweig verliert nach Schröder-Einstieg | EuroCup: Bayern müssen um Halbfinaleinzug bangen