Basketball: Bayern bleiben im EuroCup ungeschlagen

Die Basketballer von Bayern München bleiben im EuroCup ungeschlagen. Der Bundesligist setzte sich am siebten Vorrundenspieltag 88:87 (33:34) beim litauischen Vizemeister Lietkabelis Panevezys durch und steht mit einer makellosen Bilanz an der Spitze der Gruppe B. Die Bayern hatten den Einzug in die Top-16-Runde schon vor dem Spiel perfekt gemacht.

Die Basketballer von Bayern München bleiben im EuroCup ungeschlagen. Der Bundesligist setzte sich am siebten Vorrundenspieltag 88:87 (33:34) beim litauischen Vizemeister Lietkabelis Panevezys durch und steht mit einer makellosen Bilanz an der Spitze der Gruppe B. Die Bayern hatten den Einzug in die Top-16-Runde schon vor dem Spiel perfekt gemacht.

Dagegen steht ratiopharm Ulm vor dem Aus. Das Schlusslicht der D-Staffel unterlag dem französischen Klub Asvel Villeurbanne aus Lyon in eigener Halle 84:94 (41:43). Ulm hat nur zwei von sieben Spielen gewonnen.

Als bester Werfer der Bayern, die auch im vierten Duell mit Panevezys erfolgreich waren, kam der Serbe Milan Macvan auf 19 Punkte. Für den Sieg sorgte Braydon Hobbs mit einem Freiwurf drei Sekunden vor dem Ende. Am Samstag (18.00 Uhr/telekomsport.de) empfängt der Bundesliga-Spitzenreiter Verfolger MHP Riesen Ludwigsburg.

Mehr bei SPOX: Nowitzki-Interview: "Kaman hatte seinen Yoga-Typen dabei" | EuroCup: Alba trotz Niederlage in der Zwischenrunde | Die neuen New Orleans Pelicans: Eine Sandburg mit zwei Türmen