Roglic bei der "Itzulia" zum Start vorne - Schachmann überzeugt

SID
·Lesedauer: 2 Min.
Roglic bei der "Itzulia" zum Start vorne - Schachmann überzeugt
Roglic bei der "Itzulia" zum Start vorne - Schachmann überzeugt

Vuelta-Sieger Primoz Roglic hat das Einzelzeitfahren zum Auftakt der 60. Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der 31-jährige Slowene vom Team Jumbo-Visma siegte nach 13,89 km in Bilbao in 17:17 Minuten knapp vor dem US-Amerikaner Brandon McNulty (UAE Team Emirates/+0,02 Minuten) und seinem dänischen Teamkollegen Jonas Vingegaard (+0,18). Paris-Nizza-Sieger Maximilian Schachmann (Berlin/Bora-hansgrohe) wurde guter Zehnter mit 31 Sekunden Rückstand.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schachmann und Buchmann sorgen für Zufriedenheit

Schachmanns Mannschaftskollege Emanuel Buchmann (Ravensburg) rundete ein ordentliches deutsches Bora-Ergebnis auf Platz 24 mit 47 Sekunden Rückstand ab.

"Wir sind mit dem heutigen Zeitfahren sehr zufrieden. Wir haben viele unserer Gesamtklassement-Fahrer vorne reinbekommen und haben vier Fahrer unter den ersten 20", sagte Boras Sportlicher Leiter Andre Schulze: "Somit sind wir in einer sehr guten Ausgangsposition, und auf den nächsten Etappen werden wir probieren, taktisch offensiv zu fahren."

Roglic: "Hat Spaß gemacht"

"Es ist wunderschön, zurück zu sein. Ich bin sehr glücklich mit meiner Leistung. Es war eine schöne Herausforderung mit den Abfahrten und den Kurven. Es hat Spaß gemacht", sagte Roglic, 2018 Gesamtsieger bei der "Itzulia".

Tour-Champion Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) aus Slowenien kam als Fünfter mit 28 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Roglic ins Ziel der sechstägigen Rundfahrt, die am Samstag mit einer Ankunft auf dem Berg Arrate bei Eibar endet. Der formstarke Pogacar hat in dieser Saison bereits die italienische Fernfahrt Tirreno-Adriatico und die UAE Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten gewonnen.

Die letztjährige Ausgabe der Baskenland-Rundfahrt war wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Letzter deutscher Gesamtsieger im Baskenland war Andreas Klöden 2011.