BASF: 118 Euro sind möglich!

Thorsten Küfner
1 / 2
BASF: 118 Euro sind möglich!

Nachdem BASF in der vergangenen Handelswoche überraschend gute Zahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht hatte, schoss der Aktienkurs förmlich nach oben und markierte ein neues Allzeithoch bei 98,80 Euro. Viele Anleger fragen sich nun, wie viel Luft der DAX-Titel jetzt noch hat. Das sagen die Experten.

Sattes Aufwärtspotenzial sieht beispielsweise noch Analyst Oliver Schwarz von Warburg Research. So lobte er die starke Entwicklung im Chemikalien- sowie im Rohstoffgeschäft. Die größte Überraschung für ihn und andere Experten war aber das starke vierte Quartal der Agrochemiesparte. Er rät weiterhin zum Kauf der Aktie und erhöhte den fairen Wert von 111 auf 115 Euro.

Besonders beeindruckt von den jüngsten Zahlen zeigte sich Cooley May. Der Analyst der australischen Großbank Macquarie bekräftigte sei Anlagevotum mit „Outperform“ und erhöhte das Kursziel von 105 auf 118 Euro.

 

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF unverändert zuversichtlich gestimmt, rät weiter zum Kauf und sieht noch Aufwärtspotenzial. Der Stoppkurs sollte zur Gewinnsicherung auf 75,00 Euro angehoben werden.