Rekord! England feiert seine "Fantastic Five"

Der FC Chelsea, die beiden Manchester-Klubs, Tottenham und Liverpool stehen im Achtelfinale der Champions League

England im Champions-League-Rausch: Das Mutterland des Fußballs feiert nach einem historischen Erfolg seine "Fantastic Five".

Mit dem FC Liverpool, dem FC Chelsea, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspur qualifizierten sich erstmals in der Geschichte der Königsklasse gleich fünf englische Teams für das Achtelfinale.

Jürgen Klopps FC Liverpool machte mit einem Kantersieg als Gruppensieger das Achtelfinale und damit gleichzeitig das englische Rekordergebnis perfekt.

Die Reds um Nationalspieler Emre Can überrollten den russischen Vertreter Spartak Moskau mit 7:0 und sorgten für große Euphorie im Mutterland des Fußballs. 

(SPORT1-Tippspiel: Jetzt die Champions League tippen und eine von zehn Playstation 4 Pro gewinnen)

"Ära des englischen Erfolgs"

Die Sun schwärmte: "Die Fab Four (Liverpools Stürmer Coutinho, Salah, Firmino und Mane in Anlehnung an die Beatles, die Red.) sorgen dafür, dass Englands Famous Five in der Champions League bleiben. Der Fußball läuft in Zyklen und wir nähern uns einer Ära englischen Erfolgs, auch wenn Barcelona, PSG und Real Madrid etwas dagegen haben werden."

Auch der Telegraph bezog sich auf die berühmtesten Söhne der Stadt: "Liverpool hat seine Fab Four und die Premier League ihre Fantastic Five."

Der Independent begeisterte sich an der englischen Dominanz in der Königsklasse des europäischen Vereinsfußballs: "Klopps Mannschaft brauchte nur ein Unentschieden, doch sie verprügelte Spartak Moskau, um die Gruppe E als Spitzenreiter zu beenden und sicherte damit, dass der englische Fußball fast ein Drittel der Vertreter der letzten 16 Mannschaften des Turniers stellen wird."

Für Klopp keine allzu große Überraschung. "Das spricht für die Klasse der Liga. Die englischen Top-Klubs haben eine enorme Qualität und können noch weit kommen. Ich bin gespannt, wo das hinführt", meinte der Trainer nach dem Kantersieg seiner Reds gegen Moskau.

Die Daily Mail feierte Liverpools Coach, der diese Saison auch schon schwere Zeiten durchgemacht hat. "Aus diesem Grund wurde Jürgen Klopp nach Anfield geholt. Er ist immer wieder für besondere Momente an der Merseyside gut."

Englands Siegeszug kann im Achtelfinale noch weitergehen, da in der nächsten Runde keine Teams aus dem selben Land aufeinander treffen können. Somit werden bei der Auslosung am Montag in Nyon (ab 12.00 Uhr im LIVETICKER) erstmals fünf Achtelfinal-Paarungen mit englischer Beteiligung gezogen.


Nur Bayern kommt weiter

Dagegen wird der FC Bayern das einzige deutsche Team im Konzert der Großen sein. RB Leipzig verlor gegen Besiktas Istanbul und verabschiedete sich mit einer 1:2-Niederlage aus der Champions League. (Der Spielplan der Champions League).

Neben Leipzig wird auch Borussia Dortmund, nach einer enttäuschenden Gruppenphase in der Europa League spielen.


Die Achtelfinalisten im Überblick:

Gruppensieger:

Manchester United, Paris Saint-Germain, AS Rom, FC Barcelona, FC Liverpool, Manchester City, Besiktas Istanbul, Tottenham Hotspur

Gruppenzweite:

FC Basel, FC Bayern, FC Chelsea, Juventus Turin, FC Sevilla, Schachtjor Donezk, FC Porto, Real Madrid

Diese Teams spielen in der Europa League:

ZSKA Moskau, Celtic Glasgow, Atletico Madrid, Sporting Lissabon, Spartak Moskau, SSC Neapel, RB Leipzig, Borussia Dortmund

Diese Teams sind raus:

Benfica Lissabon. RSC Anderlecht, Quarabag Agdam, Olympiakos Piräus, NK Maribor, Feyenoord Rotterdam, AS Monaco, APOEL Nikosia