Baseball-Date wird zur viralen Twitter-Saga

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Als Matthew Minnis eine junge Frau namens Emma für ihr zweites Date zu einem Baseball-Spiel einlud, ahnte er noch nicht, dass seine Verabredung Zehntausende Twitter-User beschäftigen würde - denn sein Mitbewohner setzte die Baseball-Mannschaft auf ihn an.

PHOENIX, ARIZONA - AUGUST 31:  General view of action as relief pitcher Pedro Baez #52 of the Los Angeles Dodgers pitches against Nick Ahmed #13 of the Arizona Diamondbacks during the seventh inning of the MLB game at Chase Field on August 31, 2019 in Phoenix, Arizona. The Diamondbacks set an attendance record with a sold-out crowd of 50,180.  (Photo by Christian Petersen/Getty Images)
Ein Baseball-Spiel ist für viele Amerikaner ein guter Platz für ein Date - außer, der Mitbewohner macht einem einen Strich durch die Rechnung (Symbolbild: Christian Petersen/Getty Images)

Es sollte wohl nur eine kleine Social-Media-Frotzelei werden, als Youtuber Connor Buckley die Baseball-Mannschaft Arizona Diamondbacks auf Twitter bat, nach seinem Mitbewohner zu sehen. Der hätte gerade sein zweites Date mit einer Frau, und Connor wollte gerne live wissen, wie es denn gerade läuft. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Nicht nur antworteten die Social-Media-Manager der Mannschaft umgehend, sie erwiesen sich auch als äußerst hilfreich. An den von Connor genannten Plätzen konnten sie das Pärchen nicht finden, also hakten sie nach: "Was trägt er denn? Jetzt sind wir neugierig." Obwohl im Stadion coronabedingt nur ein Teil der Plätze besetzt ist, erwies sich die Suche als schwierig. Als Connor seinen Mitbewohner unschuldig nach dessen Koordinaten fragte, hatten die Arizona Diamondbacks schließlich Erfolg. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Von da an gab es regelmäßige Live-Updates über das Date, die fast spannender waren als das Spiel selbst. Von einem "Die Körpersprache sieht gut aus, sie lachen sogar" über ein nervöses "Oh nein, sie stehen auf, wir verlieren sie" bis hin zu einem erleichterten "Sie sind wieder da!". Selbst der TV-Berichterstatter schaltete sich ein und sagte: "Wir sind alle neugierig, haltet uns auf dem Laufenden." 

Erwischt: Frau fand mit ihrem Fitness-Tracker heraus, dass ihr Ex sie betrog

Schließlich flog das Twitter-Stalking auf. Die beiden würden über etwas auf seinem Handy lachen - ob er etwas ahnen würde, wollten die Diamondbacks wissen. Connor antwortete mit einem Screenshot einer Nachricht von Matthew, der geschrieben hatte: "Hahaha, du bist ein Vollidiot."

Am Ende schaffte es das Paar sogar auf den Bildschirm im Stadion, damit auch die anderen Anwesenden sehen konnten, wie das Date denn so läuft. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Blieb am Ende die brennende Frage, ob es denn ein drittes Date geben würde. Die beantworteten die Arizona Coyotes - bei einem Spiel dieser Eishockey-Mannschaft hatten Matthew und Emma eine weitere Verabredung. Matthew selbst gab an, dass er eventuell mit seinem Mitbewohner über Grenzen reden müsse, "aber im Ernst: danke für eine unvergessliche Nacht." 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die Herausforderung an die Baskelball-Mannschaft Arizona Suns, das vierte Date auszurichten, blieb ohne Erfolg: Matthew bestätigte schließlich, dass er und Emma nach drei Verabredungen getrennte Wege gehen würden. "Manchmal trifft man die richtige Person zur falschen Zeit", erklärte er. Zumindest haben die beiden Tausenden Baseball-Fans das Spiel versüßt. 

Video: Dating in Corona-Zeiten: So gelingt der entspannte Videocall

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.