Barclays stellt erstes Programm für grüne strukturierte Schuldverschreibungen vor

·Lesedauer: 4 Min.

LONDON, September 29, 2021--(BUSINESS WIRE)--Barclays meldete heute den Start des ersten Programms für grüne strukturierte Schuldverschreibungen.

Im Rahmen des Programms erhalten institutionelle und Privatanleger eine Gelegenheit für differenzierte grüne Investitionen, wobei die Auszahlung der strukturierten Schuldtitel auf einem grünen Index basiert. Darüber hinaus werden die Erlöse für die Finanzierung oder Umfinanzierung geeigneter grüner Aktivitäten verwendet, beispielsweise Darlehen für erneuerbare Energie, Energieeffizienz und nachhaltige Verkehrsmittel. Damit sollen Beiträge zur Netto-Null-Ambition von Barclays geleistet und bis zum Jahr 2030 Finanzmittel in Höhe von 100 Milliarden britischen Pfund für grüne Projekte bereitgestellt werden.

Die Investition und die Verwendung der Erlöse stehen im Einklang mit dem Sustainable Finance Framework und dem Green Issuance Framework, und der Index wird gemäß den Grundsätzen der Green Index Selection ausgewählt.

Das Portfolio an grünen Projekten, die mit den Erlösen finanziert werden sollen, wird von der Barclays Bank PLC im regulären Geschäftsverlauf zusammengestellt und von einer unabhängigen Verifizierungsstelle überprüft. Das Programm ist jetzt für den Handel geöffnet, und weitere Informationen, einschließlich Einzelheiten zum Programm und Kontaktangaben für Barclays, finden Sie hier.

In einer Stellungnahme zu dem Programm sagte C.S. Venkatakrishnan, Head of Global Markets und Co-President von BB PLC bei Barclays:

„Wir beobachten weiterhin eine gesteigerte Kundennachfrage nach nachhaltigen Investitionschancen. Der heutige Start des Barclay-Programms für grüne strukturierte Schuldverschreibungen gibt Kunden eine neue und innovative Möglichkeit, Zugang zum grünen Markt zu erhalten. Es ist auch ein hervorragender Schritt vorwärts auf unserem Innovationsweg innerhalb globaler Märkte, um ein überzeugenderes und nachhaltiges Angebot an strukturierten Produkten vorzulegen."

Sasha Wiggins, Group Head of Public Policy and Corporate Responsibility, erklärte:

„Im vergangenen Jahr kündigten wir unser Vorhaben an, unsere gesamte Finanzierungstätigkeit mit den Zielen des Pariser Abkommens auszurichten, um unsere Ambition, bis 2050 eine Netto-Null-Bank zu werden, zu verwirklichen. Wir verpflichteten uns außerdem zur Bereitstellung von grünen Finanzmitteln in Höhe von 100 Mrd. Pfund bis 2030. Und dieses innovative Investitionsangebot für unsere Kunden ist ein neuer und bedeutender Teil der Einhaltung dieses Versprechens, um zur Beschleunigung des weltweiten Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft beizutragen."

Kathryn McLeland, Group Treasurer, vermerkte:

„Wir freuen uns über diese Ergänzung unseres bestehenden Programms für grüne Bonds mit grünen strukturierten Schuldverschreibungen, die die Vielfalt an Finanzquellen erweitern. Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Barclays-Philosophie der „Power of One" in die Tat umgesetzt wurde, um unser Kundenangebot an grünen Produkten zu erweitern."

Barclays legt größten Wert auf die Auswirkungen seiner Finanzierungstätigkeit und wird sein Produktangebot und seine Tätigkeit im sozialen und Umweltbereich unternehmensweit ausbauen. Die heutige Mitteilung folgt auf die Einführung des Barclays Solactive Climate Change Europe BTI Index und die Ankündigung seiner Absicht, klimabezogene Produkte und Initiativen über die Emission von Green Bonds zu unterstützen. Um mehr zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Über Barclays:

Barclays ist eine britische Universalbank. Unsere Diversifizierung erstreckt sich auf Geschäftstätigkeiten, verschiedene Kundengruppen und geografische Regionen. Unsere Geschäfte umspannen Verbraucher-Banking und Zahlungsgeschäfte in der ganzen Welt, und wir sind eine Unternehmens- und Investmentbank mit einem vollumfänglichen Service-Angebot.

Diese Mitteilung dient lediglich Informationszwecken und stellt unter keinen Umständen und in keinem Rechtsraum ein Verkaufsangebot oder eine Einholung eines Kaufangebots oder einen Teil eines derartigen Angebots für jegliche von der Barclays Bank PLC oder deren Tochterunternehmen („Barclays") ausgegebene Wertpapiere dar. Es findet auch kein Verkauf von Wertpapieren in einem Rechtsraum statt, in dem ein derartiges Angebot, eine derartige Einholung oder ein derartiger Verkauf gesetzwidrig wären.

Die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung („Securities Act") registriert und wurden oder werden ohne eine anwendbare Freistellung von den Registrierbedingungen gemäß dem Securities Act auch nicht direkt oder indirekt in den USA bzw. dorthin angeboten bzw. verkauft, auch nicht im Namen oder zugunsten eines US-Staatsbürgers (gemäß der Begriffsbestimmung in Regulation S unter dem Securities Act). Barclays hat keine Absicht, derartige Wertpapiere in den USA registrieren zu lassen oder ein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten oder einem anderen Rechtsraum, wo ein derartiges Angebot gesetzwidrig wäre, durchzuführen. Demzufolge richten sich die Informationen in dieser Mitteilung oder bezüglich derartiger Wertpapiere nicht an juristische oder natürliche Personen innerhalb der Vereinigten Staaten oder an US-Staatsbürger. Sie dürfen nicht auf derartige Informationen zugreifen, wenn Sie sich in den USA aufhalten oder dort ansässig sind, und derartige Mitteilungen oder Informationen dürfen auch nicht direkt oder indirekt in den USA veröffentlicht oder in die Vereinigten Staaten verteilt oder verbreitet werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210929005044/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Susie Guo, Tel.: + 44 (0) 20 3555 2560, susie.guo@barclays.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.