Barcelona-Trainer Ernesto Valverde glaubt an Real Madrids Titelchance in LaLiga

Dass jemand dem FC Barcelona den Titel in LaLiga noch streitig macht, ist unwahrscheinlich. Dennoch will Valverde Real Madrid nicht abschreiben.

Durch einen souveränen 2:0-Sieg gegen den FC Malaga liegt der FC Barcelona in der Tabelle nun 15 Punkte vor Real Madrid. Dennoch sieht Barca-Trainer Ernesto Valverde die Königlichen noch im Titel-Rennen: "Ich werde Madrid nicht abschreiben und sie selber werden das auch nicht."

Selbst auf den Zweiten Atletico Madrid haben die Katalanen elf Punkte Vorsprung, allerdings haben die Colchoneros noch ein Spiel weniger. "Natürlich gibt es ein Titel-Rennen", gab der 54-Jährige trotz dieser für sein Team komfortablen Situation zu Protokoll.

Barcas Valverde: Mathematisch ist es für Real noch möglich

Er erklärte auch, warum er das so sieht: "Solange es mathematisch möglich ist, kann man niemanden aus dem Titel-Rennen ausschließen." In LaLiga sind noch zehn Spiele zu absolvieren, es sind also noch 30 Punkte zu verteilen.

Als nächstes geht es für Barcelona allerdings um das Weiterkommen in der Champions League: Am Mittwoch kommt es im Camp Nou zum Rückspiel im Achtelfinale gegen den FC Chelsea (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Die Blaugrana gehen mit einem 1:1 aus dem Hinspiel in die Partie.