Barcelona: Ermittler suchen nach weiteren Verdächtigen

Nach dem Anschlag in Barcelona hat die spanische Polizei in der Nacht zu Freitag möglicherweise einen zweiten Terroranschlag vereitelt. In dem Küstenort Cambrils rund 100 Kilometer südlichwestlich von Barcelona hat die Polizei fünf mutmaßliche Terroristen erschossen. Sieben weitere Menschen wurden nach Angaben des katalanischen Zivilschutzes verletzt, darunter sechs Zivilisten und ein Polizist.

Spanischen Medienberichten zufolge waren die Täter nach einer Polizeikontrolle in einem Auto geflohen und kurze Zeit später niedergeschossen worden.

Bereits am Mittwoch hatte es in dem Ort Alcanar unweit von Cambril eine Explosion in einem Wohnhaus gegeben. In der Provinz Tarragona etwa 200 Kilometer südlich von Barcelona ist laut Behördenberichten ein Mensch getötet und sieben weitere verletzt worden. In dem Haus sollen demnach etwa 20 Gasflaschen gelagert worden sein.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es einen Zusammenhang mit dem Anschlag in Barcelona gibt. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.