Keine Tore im Madrid-Derby - Barcelona marschiert

SID
Keine Tore im Madrid-Derby - Barcelona marschiert

Spaniens Fußball-Meister Real Madrid hat in der Primera Division den Sieg beim Stadtrivalen Atletico verpasst. Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf kam der Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund im Hauptstadtderby nicht über ein 0:0 hinaus. Als Tabellendritter hat das Team von Trainer Zinedine Zidane schon zehn Punkte Rückstand auf den FC Barcelona (34).
Zu allem Überfluss brach sich Kapitän Sergio Ramos die Nase, wie Real am Sonntag bestätigte. Der Abwehrchef war bei einer Abwehraktion von Atleticos Außenverteidiger Lucas Hernandez im Gesicht getroffen worden. Der mögliche Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Ramos blutete im Gesicht und musste mit Wiederbeginn von Nacho Hernandez ersetzt werden. "Mir tun die Spieler leid, sie hätten mehr verdient gehabt", sagte Zidane.
Tabellenführer Barca gelang am zwölften Spieltag der elfte Sieg. Die Katalanen setzten sich bei CD Leganes mit 3:0 (1:0) durch. Luis Suarez (28./60.) und Paulinho (90.) trafen für den Spitzenreiter, bei dem Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen zum achten Mal in dieser Saison zu Null spielte.
Der erste Verfolger FC Valencia (27) hat bereits sieben Punkte Rückstand, spielt aber am Sonntag bei Espanyol Barcelona. Auf Position fünf schob sich der FC Sevilla (22) mit einem 2:1 (1:1)-Sieg gegen Celta Vigo vor.