Barcas Coach erklärt Vidal-Transfer

Robin Wigger
Ernesto Valverde ist seit Sommer 2017 Trainer des FC Barcelona

Arturo Vidal wechselt vom FC Bayern zum FC Barcelona. Das vermeldeten beide Klubs am Freitagabend.

Barca-Coach Ernesto Valverde nahm anschließend zum Transfer Stellung. "Er ist ein Krieger und ein bisschen anders als die, die wir haben", sagte Valverde vor Barcas Duell mit dem AC Milan im International Champions Cup in der Nacht auf Sonntag (Erstausstrahlung am Sonntag um 9 Uhr LIVE auf SPORT1).

Laut übereinstimmenden spanischen Medienberichten soll der 31-jährige Chilene, der bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2019 besaß, für eine Ablösesumme von 19 Millionen Euro zu den Katalanen wechseln.

Valverde mit Rat an Zweifler

"Wir hoffen, dass er uns Energie im Mittelfeld geben kann. Er hat sehr viel Erfahrung und Qualität. Wir denken, dass er uns kurz-, mittel- und langfristig helfen kann", so Valverde. 

Vidal habe in starken Teams gespielt und sei eine Präsenz auf dem Platz: "Und überall wo er war, hat er sehr regelmäßig gespielt. Er ist es gewohnt, in großen Spielen aufzulaufen."


Die Zweifler der Verpflichtung erinnerte er an Paulinho: "Letztes Jahr gab es Leute, die die Verpflichtung von Paulinho kritisiert haben, ohne ihn eine Minute gesehen zu haben. Dann hat man gemerkt, dass er zu uns passte. Vidal ist ein bisschen wie Paulinho. In einem Klub wie unserem gibt es Platz für viele Spielertypen."

Gemeinsame Entscheidung des Klubs

Es gebe Spieler, die den Stil bestimmen und andere, die sich anpassen, wenn sie kommen. "Es geht darum, deinen Stil zu bereichern", erklärte der 54-Jährige. Er sei allerdings nicht mit dem Wunsch an die Bosse herangetreten, Vidal zu verpflichten. "Ich fordere keine Spieler. Wir sind alle daran beteiligt. Der Klub verpflichtet den Spieler", sagte Valverde.


Karl-Heinz Rummenigge hatte sich zuvor herzlich bei Vidal bedankt. "Wir haben große Erfolge gefeiert, daran hatte Arturo maßgeblichen Anteil. Er ist auch in wichtigen Spielen immer vorangegangen, auf ihn konnten wir uns immer verlassen", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender.

-----

Lesen Sie auch:

Offiziell! Vidal wechselt zu Barca
Nach Vidal: Barca kauft weiter ein