Barca will 100 Millionen für Leipzig-Star bezahlen

Leipzig-Verteidiger Dayot Upamecano (Mitte) ist beim FC Barcelona begehrt

Mit nur 19 Jahren ist Dayot Upamecano von RB Leipzig einer der besten Verteidiger der Bundesliga. Der junge Franzose nimmt in dieser Saison eine Entwicklung, die auch Europas Topklubs auf ihn aufmerksam gemacht hat.

Nach Informationen der französischen Fußballsendung Telefoot ist der FC Barcelona stark an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert. Die Katalanen wollen Upamecano selbst dann holen, wenn Samuel Umtiti seinen Vertrag verlängert.

Barca lässt sich auch von der Ausstiegsklausel von 100 Millionen Euro in Upamecanos bis 2021 laufenden Vertrag nicht abschrecken. Die Katalanen sollen bereit sein, die Ablöse zu bezahlen, um ihren Umbruch in der Innenverteidigung voranzutreiben.

Im Winter verließ der 33-jährige Javier Mascherano Barcelona bereits in Richtung China. Mit Thomas Vermaelen (32 Jahre, elf Ligaeinsätze) und Gerard Pique (31 Jahre, 24 Ligaeinsätze) sind die verbliebenen Innenverteidiger neben Umtiti etwas in die Jahre gekommen.

Upamecano beteuerte: "Vorrang hat für mich derzeit Leipzig." Allerdings sagte der Franzose auch, er müsse seinen Weg weiter verfolgen. "Danach muss ich höhere Ziele haben", so Upamecano.