Barca-Trainer Valverde: "Wir leisten uns keine Ausrutscher - das macht sie fertig"

Im Rückblick auf den ersten Saisonteil spricht der Erfolgscoach der Katalanen über den großen Vorsprung in der Liga - und die Konsequenzen.

14 Siege und drei Unentschieden aus den ersten 17 Duellen in LaLiga: Der FC Barcelona ist in Spaniens Meisterschaft das Maß aller Dinge. Das Team von Neu-Trainer Ernesto Valverde hat bislang eine überragende Hinrunde gespielt und sich bereits neun Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz erarbeitet. Titelverteidiger Real Madrid hat bereits 14 Zähler Rückstand, auch wenn die Königlichen noch eine Partie in der Hinterhand haben. Kein Wunder also, dass sich Valverde im Interview auf der klubeigenen Webseite äußerst zufrieden mit dem bisher Erreichten zeigte.

"Wir haben immer die Absicht zu gewinnen und das vom Anpfiff an zu zeigen", meinte Valverde, der hinzufügte: "Wir können keine Spekulationen über den Vorsprung, den wir auf unsere Rivalen in der Liga haben, anstellen. Wir müssen uns auf uns konzentrieren und darauf, jede Partie zu gewinnen."

Das gelang bislang vorzüglich - den letzten Beweis für die neue Barca-Stärke erbrachte das Team kurz vor Weihnachten beim 3:0-Auswärtssieg im Clasico bei Real Madrid. "Wir leisten uns keine Ausrutscher - das macht unsere Konkurrenten fertig", fand Valverde klare Worte. Am Donnerstag geht es für die Katalanen im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres im Pokal zu Celta de Vigo, bevor am Sonntag in der Liga das Heimspiel gegen Levante ansteht.