Barca rettet Remis im Topspiel in Valencia

SID
Barca rettet Remis im Topspiel in Valencia

Der FC Barcelona hat im Spitzenspiel der spanischen Primera Division gegen den FC Valencia die erste Saisonniederlage nur knapp verhindert. Die Katalanen kamen beim ehemaligen Champions-League-Finalisten zu einem hart erkämpften 1:1 (0:0) und behaupteten an der Tabellenspitze einen Vier-Punkte-Vorsprung vor Valencia.
Nach der Führung der ebenfalls noch ungeschlagenen Gastgeber durch Rodrigo (60.), bei der Nationaltorwart Marc-Andre Ter Stegen chancenlos war, glich Jordi Alba (82.) für Barca aus. Schon wegen einer skandalösen Szene vor der Pause war der Punkt für die Gäste verdient. In der 30. Minute hatte Schiedsrichter Ignacio Iglesias Villanueva ein eindeutiges Tor von Lionel Messi nicht anerkannt. Nach einem Schuss des Weltstars befand sich der Ball mehrere Zentimeter hinter der Linie. Der Treffer zählte nicht, auch weil es in Spanien keine Torlinientechnologie gibt.
Derweil bewahrte Superstar Cristiano Ronaldo Rekordmeister Real Madrid am Samstag vor einer Blamage. Der Kapitän von Europameister Portugal erzielte in der 75. Minute im Nachschuss den Siegtreffer für den Champions-League-Sieger zum 3:2 (2:1) gegen Kellerkind FC Malaga. Reals Stadtrivale Atletico Madrid siegte bei Aufsteiger UD Levante 5:0 (2:0) und zog dank der besseren Tordifferenz vorbei an Real auf Rang drei (beide 27 Punkte).
Ronaldo war vor seinem zweiten Saisontreffer vom Elfmeterpunkt zunächst an Malaga-Torwart Roberto gescheitert. Beim Nachschuss war der Keeper chancenlos. Zuvor hatten Karim Benzema (9.) und Casemiro (21.) auf Vorarbeit von Weltmeister Toni Kroos für den Titelverteidiger getroffen. Diego Rolan (18.) und Chory Castro (58.) erzielten die Tore für die Gäste aus Andalusien.