Barca macht bei Coutinho ernst

Philippe Coutinho (l.) ist brasilianischer Nationalspieler

Muss Jürgen Klopp bei Philipp Coutinho doch noch klein bei geben? Der FC Barcelona macht nun jedenfalls so richtig ernst, um den Mittelfeldspieler vom FC Liverpool zu verpflichten.

Einer Meldung von Mundo Deportivo zu Folge ist eine Delegation der Katalanen um Geschäftsführer Oscar Grau am Dienstag nach England gereist, um über einen Transfer des Brasilianers zu verhandeln.


Klopp betont seit Wochen, Coutinho unter keinen Umständen abgeben zu wollen. Doch Barca scheint bereit, weit über 100 Millionen Euro ausgeben zu wollen. Zuletzt wurden 132 Millionen Euro genannt.

Seit dem Wechsel von Neymar zu Paris Saint-Germain suchen die Spanier fieberhaft nach Verstärkung für ihr Mittelfeld. Neben Coutinho will Barca auch bei Ousmane Dembele von Borussia Dortmund in Kürze Nägeln mit Köpfen machen.

Am Montag war bekannt geworden, dass auch PSG mit einer Verpflichtung Coutinhos liebäugeln soll - obwohl der französische Klub gerade erst - in welcher Form auch immer - 222 Millionen Euro für Neymar ausgegeben hat.