Barca-Boss nennt Lewandowski "ein Maschinengewehr"

Barca-Boss Joan Laporta hat Neuzugang Robert Lewandowski als „ein Maschinengewehr“ bezeichnet. (DATEN: Die Tabelle von La Liga)

„Barca braucht einen Stürmer, der Tore schießt, der scharfsinnig ist, wie jede große Mannschaft. Robert ist ein Maschinengewehr. Er wurde mehrmals mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet“, erklärte der 60-Jährige beim TV-Sender TUDN Mexico.

Lewandowski garantiere Tore - „und jede großartige Mannschaft braucht einen Stürmer, der Tore garantiert“, sagte Laporta weiter. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Laporta dankt Lewandowski

Der Pole weilt mit den Katalanen aktuell in den USA, wo er am Montag den Medizincheck absolvierte.

Einen Grund, warum Lewandowski so viel treffe, schob Laporta direkt hinterher: „Seine Frau ist Ernährungsberaterin. Wenn man eine Frau hat, die sich um einen kümmert ...“, sagte der Barca-Präsident, dessen Traum es sei, „dass Barca wieder zu einer weltweiten Referenz wird, und wir arbeiten daran“.

Barca könne es erreichen, „aber wir müssen noch härter arbeiten. Der Fußball wartet nicht“. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

Um Lewandowski habe man derweil hart kämpfen müssen - auch gegen Paris Saint-Germain und den FC Chelsea: „Er wollte hierher kommen. Dafür danke ich ihm. Hinzu kam der maximale Druck, den er aushalten musste.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.