Barbara Broccoli: Erst Bond-Bösewicht, dann 007

Barbara Broccoli credit:Bang Showbiz
Barbara Broccoli credit:Bang Showbiz

Barbara Broccoli und Michael G. Wilson konzentrieren sich darauf, einen Bond-Bösewicht zu finden, bevor sie sich für den neuen 007 entscheiden.

Die Produzenten sind federführend bei der Suche nach einem Nachfolger für Daniel Craig in der Rolle des kultigen Spions. Craig hatte seinen letzten Auftritt als 007 in ‘Keine Zeit zu sterben’. Nun verriet Barbara, dass sie zuerst einen Antagonisten besetzen wollen, damit sie eine Geschichte für den nächsten Film entwickeln können. Broccoli (62) sagte gegenüber ‘The Hollywood Reporter’: "Wir setzen uns immer mit unseren Autoren zusammen und denken zuerst darüber nach: 'Wovor hat die Welt Angst? Wir fangen damit an, darüber nachzudenken: 'Wer ist der Bond-Bösewicht?’ Wir versuchen, uns auf diese Art von Supergeschichte zu konzentrieren, und dann wollen wir uns auch Bonds Gefühlsleben ansehen und was er persönlich zu bewältigen hat, mit dem er bisher nicht konfrontiert war. Er hat also zwei große Themen in den Filmen - eines ist das geopolitische und das andere das persönliche.”

Die Bond-Produzenten haben bestätigt, dass sie auf der Suche nach einem Schauspieler sind, der den Spion für das nächste Jahrzehnt spielt. Zudem meint Broccoli, dass potenzielle 007-Darsteller darauf vorbereitet sein müssen, dass die Rolle ihr Leben verändern wird, und dass sie sich der Rolle langfristig widmen müssen. "Jeder Schauspieler, der darüber nachdenkt, muss darüber nachdenken, wie es sein Leben verändern würde. Daniel war sicherlich zögerlich, als wir ihn zum ersten Mal angesprochen haben, und wie ich über ihn sage, hat sich sein Leben verändert, aber er hat sich nicht verändert. Er ist immer noch derselbe wunderbare Mensch, der er am Anfang war und der er jetzt ist”, so die Produzentin weiter.