Bambi 2017: Helene Fischers bewegende Liebeserklärung an Florian Silbereisen

Helene Fischer war sichtlich berührt, als sie sich an ihren Freund Florian Silbereisen wandte. (Bild: Getty Images)

Am Donnerstagabend wurde in Berlin zum 69. Mal der Bambi verliehen. Helene Fischer durfte gleich zweimal auf die Bühne und erhielt den Bambi in der Kategorie „Musik National“. In ihrer Rede dankte sie ihren Fans – aber die Worte, die sie an Florian Silbereisen richtete, waren etwas ganz Besonderes.

Dieser Teil des Abends war keine große Überraschung: Schlager-Star Helene Fischer erhielt den begehrten Bambi als erfolgreichste deutsche Musikerin. Nachdem der britische Schmusesänger Sam Smith die Laudatio auf die Preisträgerin gehalten hatte, begann Fischer mir ihrer Dankesrede. Sie richtete ihre Worte zunächst an die Jury, ihr Team und die vielen treuen Fans.

Galerie: Die schönsten Outfits der Bambi-Verleihung

Dann aber wurde es sehr privat und sehr emotional: „Für mich ist es das Allerschönste, nach Hause zu kommen und da ist dann jemand, der mich auffängt und der mir die ganze Last nimmt. Deswegen sage ich von ganzem Herzen: Danke Florian, mein Schatz, dafür, dass du diese Stärke in dir trägst. Für deine Liebe und dafür, dass du mein Zuhause bist.“

Jetzt sind die beiden quitt – zumindest, was die Liebeserklärungen bei der Bambi-Verleihung angehen. Denn im vergangenen Jahr war es Florian Silbereisen, der seine Helene zu Tränen rührte: Nachdem er all jenen Menschen gedankt hatte, die für seinen Erfolg mitverantwortlich sind, erklärte er: „Ich sehe hier heute nur wunderschöne Frauen im Raum.“ Um dann hinzuzufügen: „Aber verzeihen Sie mir, wenn ich sage, dass ich sehr glücklich und sehr stolz bin, dass die Allerschönste heute mit mir hier ist.”

Helene Fischer musste sich am gestrigen Abend aber schnell wieder fangen. Zwar noch sichtlich berührt, doch ganz der Profi, performte sie daraufhin den nicht weniger emotionalen Song „Wenn du lachst“. Schon zwei Stunden zuvor stand Fischer auf der Bühne. Sie eröffnete die Show mit dem Lied „Achterbahn“ in einem knappen Glitzeroutfit.

Auftakt zur Bambi-Verleihung: Helene Fischer singt „Achterbahn“. (Bild: Getty Images)

Doch was war eigentlich mit Helene Fischers Auge los? Sowohl bei diesem Auftritt als auch bei den Nahaufnahmen während der emotionalen Rede konnten die Zuschauer die starke Rötung in ihrem linken Auge erkennen.

Eine starke Rötung war im Auge der Schlagersängerin zu erkennen. (Bild: Getty Images)

Bereits Anfang November hatte sich Fischer laut eigener Aussage das blutunterlaufene Auge bei Proben für ihre Tour zugezogen. Eine Ader sei während einer Akrobatiknummer geplatzt. Nun scheint sie offensichtlich wieder mit dem gleichen Problem zu kämpfen zu haben.

Galerie: Die schönsten Bilder von Helene Fischers Tour

Doch Medien-Profi Helene Fischer ließ sich auf dem roten Teppich und während ihrer Bühnenauftritte nichts davon anmerken.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!