Ball schockt Spurs und wandelt auf Bryants Spuren

Lonzo Ball (r.) führte die Los Angeles Lakers zum Sieg gegen die San Antonio Spurs

Rookie Lonzo Ball hat die Los Angeles Lakers zu einem beeindruckenden Sieg gegen die San Antonio Spurs geführt.

Die Lakers setzten sich knapp mit 116:112 (53:60) gegen die Spurs durch, die in der Westen Conference weiter durchgereicht werden und sogar langsam um die Playoffs bangen müssen. (Spielplan der NBA)

Los Angeles zählt dagegen aktuell zu den heißesten Teams der Liga und feierte bereits den fünften Sieg in Folge - nur doof, dass es für die Lakers um nichts mehr geht, da der Rückstand auf die Playoff-Ränge bereits zu groß ist.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Ball auf Bryants-Spuren

Ball gelang mit 18 Punkten und elf Assists ein Double-Double, was an sich nicht ungewöhnlich ist. Doch der Sohn von LaVar Ball zeigte eine ungewohne Treffsicherheit und traf sechs seiner zehn Versuche aus der Distanz - für Ball ein neuer Karriere-Bestwert in der NBA.


Zwei seiner Dreier traf Ball sogar in den letzten beiden Minuten der Partie. Ball ist der erste Lakers-Spieler seit Legende Kobe Bryant, der zwei Dreier - die das eigene Team jeweils in Führung brachten - in den letzten 120 Sekunden des vierten Viertels traf.

Der 20-Jährige hatte damit entscheidenden Anteil daran, dass die Lakers die Partie doch noch drehen konnte. Denn die Spurs waren mit einer zweistelligen Führung ins das Schlussviertel gegangen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Randle und Gasol glänzen

Bester Werfer bei den Lakers war Julius Randle mit 25 Punkten, auf der Gegenseite war Pau Gasol mit 19 Punkten, zehn Rebounds, acht Assists und drei Blocks der herausragende Akteur bei den Spurs. Der Spanier hatte zudem eine Plus-Minus-Bilanz von +14.

Während die Lakers auf Rang elf im Niemandsland der Western Conference liegen, sind die Spurs inzwischen auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht und liegen sogar nicht mehr weit von Rang neun entfernt. (Tabelle der NBA)