Bali: Steht der Vulkanausbruch unmittelbar bevor?

Die Behörden gehen davon aus, dass der Vulkan jederzeit ausbrechen könnte. Es gilt die höchste Warnstufe vier. Täglich werden am Berg mehr als hundert Erdstöße registriert.

Trotz der bevorstehenden Gefahr weigern sich rund 62.000 Menschen, die Region zu verlassen.

Eine Entscheidung, die fatale Folgen haben könnte: Beim letzten Ausbruch des feuerspeienden Bergs waren mehr als eintausend Menschen von pyroklastischen Strömen überrascht worden.

Diese Glutlawinen können sich mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern fortbewegen, damals hatten sie ganze Dörfer überrollt.

Bereits 50.000 Menschen sind dem Aufruf der Behörden gefolgt. Sie haben sich in Notunterkünfte begeben und hoffen nun auf baldige Entwarnung.

Indonesien ist Teil des Pazifischen Feuerrings, allein dort gibt es rund 130 aktive Vulkane.

More than 34,000 flee rumbling volcano on resort island of #Bali as magnitude of tremors grows https://t.co/L6slkba3e7 #MountAgung pic.twitter.com/xmtb7eMtGX— AFP news agency (@AFP) September 24, 2017

Mount Agung now turn to red. Level IV. Pray for Bali.  #mountagung #volcano pic.twitter.com/07X9Ab6mhJ— αyu (@ayumadrid) September 22, 2017

#MountAgung in #Bali‘s threatening to erupt. Here’s how it looked tonight #Indonesia pic.twitter.com/3EN423EOy5— Steven Wright (@regularsteven) September 20, 2017