Baidu-Aktie? Elektro-Autos? Warum nicht!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Elektroauto wird an Ladesäule geladen E-Mobilität
Elektroauto wird an Ladesäule geladen E-Mobilität

Die Baidu-Aktie (WKN: A0F5DE) hat sich am Dienstag dieser Woche mit einem starken Lebenszeichen zurückgemeldet. Unterm Strich konnten die Anteilsscheine innerhalb dieser Handelssession um ca. 10 % auf 148 Euro (15.12.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse) klettern. Eine starke Entwicklung, die an die moderate Erholung der letzten Wochen und Monate angeknüpft hat.

Die Baidu-Aktie gilt schon seit einiger Zeit als potenzialreich. Allerdings hat mehr Konkurrenz im Suchmaschinenmarkt zuletzt für eine schwächere operative Entwicklung gesorgt. Teilweise stagnierte das Zahlenwerk sogar oder schrumpfte im Jahresvergleich.

Jetzt könnte der chinesische Internet- und Techkonzern jedoch wieder in den Raketenmodus starten. Wobei es zunächst ein Gerücht ist, das der Baidu-Aktie neues Leben eingehaucht hat. Ein Gerücht, das jedoch möglicherweise sehr naheliegend sein könnte.

Baidu-Aktie: Elektroautos möglich …?

Wie wir mit Blick auf aktuelle Meldungen von renommierten Nachrichtendiensten erkennen können, hat es ein wirklich spannendes Gerücht gegeben, das die Baidu-Aktie hüpfen ließ. Demnach könnte der chinesische Tech- und Internetkonzern kurz davorstehen, Elektro-Autos zu bauen. Ein Markt, der zwar heiß umkämpft ist, allerdings gerade jetzt im Moment sehr viel Aufmerksamkeit genießt. Alleine, wenn wir an die Tesla-Aktie denken.

Unter anderem der Nachrichtendienst Reuters hat zuerst über ein solches Gerücht berichtet, weitere seriöse Nachrichtendienste folgten ziemlich rasch. Reuters berief sich dabei auf Insider, die diese Gerüchte von sich gegeben hätten. Allerdings ist das natürlich noch eher spekulativ.

Baidu habe demnach sogar bereits erste Gespräche mit Autobauern geführt, was die Ambitionen möglicherweise unterstreichen könnte. Grundsätzlich besitzt Baidu bereits ein Fundament, das die Mobilität der Zukunft beeinflussen könnte. Bei einem solchen Vorhaben könnte es sich daher um einen nächsten Schritt handeln.

Von Daten zur Hardware …?

Der Suchmaschinenmarkt ist schließlich nur ein Geschäftsbereich, in dem Baidu derzeit engagiert ist. Mit Blick auf weitere Investitionsfelder können wir ziemlich schnell erkennen, dass das Management des chinesischen Konzerns bereits frühzeitig in künstliche Intelligenz und Technologie zum autonomen Fahren investiert hat. Diese Investitionen mit der Hardware zu verknüpfen scheint daher ein naheliegender Schritt zu sein.

Möglicherweise geht das Management von Baidu mit diesem Schritt verstärkt in den Mobilitätsmarkt. Unter anderem mit einer Roboter-Taxi-Flotte möchte der chinesische Konzern in diesen potenziell lukrativen Markt eindringen. Auch eine Verknüpfung mit den Datendiensten hinter der Baidu-Aktie scheint möglich. Der Name Baidu könnte Erfolg und Vertrauen zugleich stiften. Ein weiterer möglicher Vorteil, der das Unternehmen bei seinen Plänen unterstützen könnte.

Wahrheitsgehalt abwarten: Baidu-Aktie trotzdem spannend!

Foolishe Investoren wissen jedoch: Es könnte sich anbieten, eine offizielle Bestätigung abzuwarten. Die Ausgangslage hinter der Baidu-Aktie spricht jedoch durchaus dafür, dass an diesen Gerüchten etwas dran sein könnte. Der chinesische Tech- und Internetkonzern hat bereits Weichen gestellt, um die Mobilität künftig zu beeinflussen. Direkt auf Elektroautomobile zu setzen scheint da sehr naheliegend.

Das könnte mittel- bis langfristig auch den operativen Turnaround anschieben. Mit Verkäufen im Markt der Elektroautomobile dürfte der Schrumpfkurs beim Umsatzwachstum möglicherweise beendet werden können.

The post Baidu-Aktie? Elektro-Autos? Warum nicht! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baidu und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2020