Bahn: Rückreiseverkehr ohne größere Einschränkungen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Ohne größere Probleme sind am Wochenende nach Silvester laut Angaben der Deutschen Bahn Tausende Menschen in Deutschland nach Hause gereist. "Der Bahnverkehr ist ruhig und ohne Einschränkungen angelaufen", teilte eine Bahn-Sprecherin am Sonntagnachmittag auf Anfrage mit. Es war der letzte geplante Tag, an dem das Unternehmen aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens über die Weihnachtstage und zum Jahreswechsel 100 Sonderzüge einsetzte. In acht Bundesländern beginnt an diesem Montag wieder die Schule: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen, Saarland sowie Hamburg.

Die Bahn hatte über die Weihnachtstage eigenen Angaben zufolge 550 000 Sitzplätze im Fernverkehr im Angebot und damit rund 50 000 mehr als im Jahr davor. Allein während der Weihnachtstage waren laut dem Konzern rund 1,6 Millionen Menschen in ICE- und IC-Zügen unterwegs gewesen. Das waren zwar etwa doppelt so viele wie im Jahr davor. Vom Vor-Corona-Niveau aus dem Jahr 2019 sind die Fahrgastzahlen aber noch weit entfernt.

Das gilt auch für die Passagierzahlen im Luftverkehr. Auch hier wurden für das Rückreise-Wochenende keine größeren Zwischenfälle bekannt. "Bisher läuft alles rund", teilte etwa ein Sprecher des Hauptstadtflughafens BER am Sonntagnachmittag mit. Derzeit kommt es an deutschen Flughäfen vor allem beim Check-in häufig zu längeren Wartezeiten, weil aufgrund der Corona-Krise die Prozesse aufwendiger geworden sind.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.