‚Bachelor‘-Paar David und Lisa: Ist ihre Fernbeziehung ein Problem?

Wie gehen David Jackson und Lisa Mieschke mit ihrer Fernbeziehung um?

Der ‚Bachelor‘ vergab seine letzte Rose zwar an Angelina Utzeri, erkannte aber später, dass sein Herz eigentlich für Lisa schlug. „Ich habe Lisa angerufen und einfach gesagt, wie ich empfinde. Ich wäre ein Idiot gewesen, wenn ich nicht noch versucht hätte, noch mal mit ihr in Kontakt zu treten“, berichtete der Influencer in der Wiedersehensshow. Mittlerweile schwebt er mit seiner Herzensdame auf Wolke sieben. Einziger Wermutstropfen: Lisa ist in Potsdam heimisch, während David in Dubai wohnt.

Zumindest bisher scheint die räumliche Distanz aber kein Problem für die Turteltauben zu sein. In den letzten vier Monaten sei das Paar hin- und hergereist, um sich alle zwei Wochen zu sehen. „Entweder bin ich nach Dubai gekommen, er nach Deutschland oder wir haben uns in Afrika getroffen“, erzählt die 32-Jährige. Auch David kommt gut mit der Fernbeziehung klar. „Ich bin grundsätzlich superflexibel und jetzt superviel in Deutschland. Seither war es überhaupt kein Problem", betont das Model.

Derzeit wollen die beiden also noch nichts an ihrer Situation ändern. Allerdings wird Lisa in Zukunft weniger Freiheiten haben, da sie zu ihrem Job im öffentlichen Dienst zurückkehrt. „Ich gehe wieder arbeiten, fest, ich bin nicht mehr so flexibel. Wir müssen gucken, wie wir das alles abstimmen, auch weil es öffentlich ist", sagt sie.