Nach Babynews: Britney Spears verkündet Social-Media-Pause

·Lesedauer: 1 Min.
Vorerst keine Babybauch-Fotos bei Instagram: Britney Spears verkündet eine Social-Media-Pause. (Bild: Alberto E. Rodriguez/Getty Images)
Vorerst keine Babybauch-Fotos bei Instagram: Britney Spears verkündet eine Social-Media-Pause. (Bild: Alberto E. Rodriguez/Getty Images)

Keine Bilder vom Babybauch für ihre Follower? Britney Spears nimmt sich selbst vorübergehend eine Social-Media-Pause.

Sie befüllt ihre Social-Media-Kanäle fast täglich mit neuen Inhalten: Vor allem seit dem Ende der Vormundschaft ihres Vaters lässt Britney Spears ihre Fans hautnah an ihrem Leben teilnehmen. Sie postete Tanzvideos, zeigte sich (halb)nackt am Strand und verkündete zuletzt auch, dass sie und ihr Ehemann Sam Asghari ein Kind erwarten.

Umso überraschender kam nun Spears' Ankündigung, dass sie vorerst keine weiteren Inhalte mehr teilen will: "Ich begebe mich für eine kleine Weile in eine Social-Media-Pause", schrieb die Sängerin bei Instagram. Über die Gründe für den vorübergehenden Rückzug schwieg sich Spears aus.

Britney Spears: Keine Paparazzi-Fotos vom Babybauch

In einem früheren Post machte die Popsängerin jedoch bereits klar, dass sie während ihrer Schwangerschaft nicht im Blitzlichtgewitter stehen wollte: "Ich werde natürlich nicht mehr so viel rausgehen, weil die Paparazzi sonst noch mehr Fotos machen, wie sie sie leider schon gemacht haben", schrieb sie bei Instagram.

Auch dass sie bei ihren früheren Schwangerschaften unter postnatalen Depressionen litt, machte sie öffentlich: "Ich muss sagen, das war absolut schlimm - und Frauen redeten damals auch nicht darüber", so Spears. Sie sei nun aber gerüstet und werde während der Schwangerschaft täglich Yoga machen, erklärte sie.

Spears hat bereits zwei Söhne, Sean (16) und Jaden (15), aus ihrer früheren Ehe mit Kevin Federline. Für sie und ihren Ehemann Sam Asghari ist es das erste gemeinsame Kind.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.