Babybär krabbelt in Auto - und kommt nicht mehr heraus

Babybär krabbelt in Auto – und kommt nicht mehr raus (Bild: ddp images)

Diesen Ausflug werden Tanya Young und ihre Freunde vermutlich nicht so schnell vergessen. Ein Babybär hatte sich in ihr Auto geschlichen, weil er dort Hundeleckerlis entdeckt hatte. Dann fiel die Tür ins Schloss – und der kleine Braunbär steckte fest.

Tanya Young fuhr mit ein paar Freunden in eine Hütte in Gatlinburg im US-Bundesstaat Tennessee. Die Gruppe sei gerade am Ausladen gewesen, als sie plötzlich ein lautes Hupen hörten, erinnert sich die junge Frau im Gespräch mit “NBC News 10”. Als sie rausschauten, sahen sie einen Babybären im Fahrerhaus sitzen. Diesen Moment hielt Young mit ihrer Handykamera fest und teilte den Clip auf Facebook.

Nach anfänglichem Schock versuchten die Freunde, den kleinen Bären aus seiner Falle zu befreien. Doch das entpuppte sich als ziemlich schwierig: Mama-Bär beobachtete die Befreiungsaktion ihres Kindes aus nächster Nähe. Ein mutiger Bekannter von Young öffnete vorsichtig die Autotür, doch das Tier schlug sie erneut zu. Erst beim zweiten Versuch gelangte der Babybär wieder in die Freiheit. “Oh Gott, da kommt er”, hört man eine Frauenstimme im Video sagen. Sowohl die Freunde als auch die Bären seien allesamt mit einem Schrecken davon gekommen, lässt Tanya Young wissen.

Im sozialen Netzwerk staunen die User nicht schlecht über die beeindruckende Befreiungsaktion des Babybären. “Das ist vermutlich eines deiner verrücktesten Erlebnisse”, vermutet ein Nutzer in den Kommentaren. Jemand anderes lobt: “Das ist so cool! Ihr Leute ward großartig, habt den süßen kleinen Bär gerettet!”

Klicken Sie sich durch tierische Schnappschüsse!