Produktdesign kopiert? Bübchen unterliegt im Streit mit Beiersdorf

·Lesedauer: 2 Min.

Der Babypflege-Hersteller Bübchen ist mit einer Klage wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht gegen den Nivea-Mutterkonzern Beiersdorf gescheitert.

Hat Nivea bei Bübchen kopiert? Das Landgericht Düsseldorf hat nun entschieden: Nein. (Symbolbild: dpa)
Hat Nivea bei Bübchen kopiert? Das Landgericht Düsseldorf hat nun entschieden: Nein. (Symbolbild: dpa)

Die Bübchen Skincare GmbH hatte dem Konkurrenten Nivea vorgeworfen, bei seiner Babypflege-Serie das Bübchen-Produktdesign kopiert zu haben. Das Düsseldorfer Landgericht wies die Klage jedoch am Mittwoch ab. "Bübchen hat verloren", sagte ein Sprecher des Landgerichts.

Keine schutzwürdigen Eigenart der Bübchen-Produkte

Die beiden Produktserien sehen sich tatsächlich auf den ersten Blick recht ähnlich. Beide kommen babyblau daher und weisen auf der Vorderseite jeweils ein dunkelblaues Firmenlogo und ein Comic-Element auf. Der Hersteller Bübchchen, der zwar alles in allem deutlich kleiner ist als Nivea, bei Babypflege-Produkten aber eine starke Marktposition hat, sah deshalb eine Verwechselungsgefahr.

Doch das Gericht sah das ganz anders. Die hellblaue Farbe sei heute bei Babyprodukten weit verbreitet und stelle schon deshalb keine schutzwürdige Eigenart der Bübchen-Produkte dar, urteilte die 4. Kammer für Handelssachen. Da gleiche gelte für das blaue Logo und auch für die Verwendung von kindgerechten Zeichnungen auf den Packungen.

Auch auf die Formulierung "für zarte Babyhaut" kann Bübchen nach Auffassung des Gerichts nicht allein für sich reklamieren. Es handele sich dabei nur um einen beschreibenden Begriff, den jeder verwenden könne. "Babyhaut ist nun einmal zart", sagte der Gerichtssprecher.

Seit 2020 gehört Bübchen zu Katjes International

Beiersdorf hatte die Vorwürfe von Bübchen von Anfang an zurückgewiesen. Bübchen, 1961 in Soest gegründet, gehörte früher zum Markenimperium des Nahrungsmittelkonzerns Nestlé. Seit 2020 gehört der Babypflege-Hersteller zu Katjes International, einem Schwesterunternehmen des Süßwarenherstellers Katjes Fassin.

Im Video: Fast sieben Kilogramm - Riesiges Baby kommt in England auf die Welt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.