Börsenboom nebenan

Fabian Strebin
1 / 1
Börsenboom nebenan

Der österreichische Leitindex Austrian Trade Index (ATX) ist im laufenden Jahr
ein wahrer Gipfelstürmer: In der Statistik der besten Börsen weltweit hat sich
der ATX immer weiter nach vorne geschoben. Seit Jahresbeginn beträgt das
Plus annähernd 27 Prozent. Wer der Empfehlung des aktionär vom Februar des laufenden
Jahres gefolgt ist, darf sich immerhin über mehr als 34 Prozent Kursplus freuen.
Derzeit spricht nichts dagegen, dass die Rallye weitergeht. Starker Rückenwind kommt
derzeit vom kräftigen Wirtschaftswachstum. Im laufenden Jahr könnte das Bruttoinlandsprodukt
nach Schätzungen um fast drei Prozent zulegen. Im kommenden Jahr sollen immer noch
mehr als zwei Prozent erzielt werden. Seit Mitte der 2000er-Jahre gab es keine so
starke Wachstumsphase mehr wie derzeit. Vor allem die fortgesetzte Erholung in der Eurozone und Osteuropa sollte den ATX weiter nach oben treiben.

Zu ETF greifen

Eine einfache und kostengünstige Art, den ATX abzubilden, sind ETFs. DER AKTIONÄR empfiehlt ein Papier von ishares mit der Wertpapierkennnummer AoD8Q2. Jährlich fallen nur Kosten von 0,32 Prozent an. Das Kursziel liegt bei 38,00 Euro, ein Stopp bei 30,00 Euro sichert die Position ab.

Dieser Artikel erschien bereits in DER AKTIONÄR Ausgabe 47/2017