AZ-Interview - Javi Martinez: "Wir fühlen uns wie eine Familie"

Interview Maximilian Koch

Bayern-Profi Javi Martínez spricht in der AZ über die neue Saison, Carlo Ancelotti und erklärt, wie er sich um den Kolumbianer James kümmert. „Er hat eine besondere Gabe am Ball, wie es nur wenige haben“

Der 28-jährige Spanier Javi Martinez spielt seit 2012 für den FC Bayern. Im Rahmen der Asien-Reise hat er der AZ ein Interview gegeben.

AZ: Herr Martínez, Shanghai, die erste Station der Asien-Reise, ist nun vorbei. Wie haben Sie die Zeit in China bislang empfunden? JAVI MARTÍNEZ: Wir fühlen uns hier sehr wohl. Es ist eine gute Lage, um zu trainieren, vielleicht ein bisschen warm. Aber gut für die Lunge, für die Kondition. Und was die Fans hier machen, ist wirklich verrückt. Das ist ja teilweise noch mehr als in München. Wir freuen uns sehr, in China zu sein.

Karl-Heinz Rummenigge hat gesagt, dass Carlo Ancelotti „die Schrauben angezogen“ habe, dass er nun in seiner zweiten Bayern-Saison strenger sei – und dass er ihn an Jupp Heynckes erinnere. Sie waren damals Heynckes’ Wunschspieler. Sind sich die beiden wirklich so ähnlich? Ja, da gibt es Parallelen. Sie haben einen ähnlichen Stil, eine ähnliche Idee von Fußball.

Und im menschlichen Bereich? Jupp ist öfter sauer gewesen als Carlo (lacht).
Den ganzen Artikel lesen Sie hier