Axon Enterprise: Wenn einer dieser 2 Faktoren eintritt, startet die Aktie richtig durch!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien

Die Aktie von Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) könnte einen ziemlich interessanten Gesamtmix aufweisen: Das Geschäftsmodell mit nicht tödlichen Sicherheitslösungen boomt, insbesondere in den USA und nach Fällen wie dem von George Floyd. Zudem dürfte der Trend im Allgemeinen hin zu solchen Lösungen gehen. Polizeigewalt ist schließlich ein Thema, das konstruktiv angegangen werden möchte.

Die Investitionsthese hinter Axon Enterprise geht natürlich noch weiter: Ein solides Wachstum sowie eine kleine, fundamentale Ausgangslage mit einer Marktkapitalisierung von 7,4 Mrd. US-Dollar prägen diese Chance. Selbst nach einer weiteren Kursverdopplung wäre das Unternehmen weit davon entfernt, teuer zu sein. Vor allem, wenn sich hinter dem Namen ein führender, globaler Sicherheitsdienstleister langfristig versteckt.

Es gibt jedoch auch kurzfristig zwei Faktoren, die der Aktie von Axon Enterprise zum Durchstarten verhelfen könnten. Welche das sind? Darum soll es im Folgenden etwas näher gehen.

Axon Enterprise: Weitere Top-Deals!

Ein kurzfristiger Kurstreiber könnten natürlich auch negative Nachrichten rund um Polizeigewalt sein. Allerdings existieren auch fundamentale Gründe, die zu einer Rallye führen könnten. Als Foolishe, unternehmensorientierte Investoren wollen wir uns lieber auf diese konzentrieren.

Ein solcher könnten zunächst Top-Deals mit Behörden sein. Per Ende des letzten Jahres hat Axon Enterprise jedenfalls den US-amerikanischen Grenzschutz von seinen Lösungen überzeugt. Im Rahmen einer ersten Kooperation sind 3.800 Bodycams bestellt und an Sicherheitsbeamte verteilt worden. Ein Deal, der ca. 13 Mio. US-Dollar Umsatz einbringen soll. Definitiv spannend!

Sollten weitere solcher Top-Deals mit Behörden erfolgen, so könnte das der Aktie definitiv Auftrieb verleihen. Positiv zu werten ist dabei, dass Axon Enterprise den Grenzschutz von sich überzeugen konnte. Das könnte der Beginn einer größeren behördlichen Welle werden. Schließlich existieren in den USA mehr Sicherheitsbehörden, die auf die Lösungen setzen könnten und sich möglicherweise beim Grenzschutz über die Erfahrungen informieren werden.

Die Kernidee: Cloud-Wachstum!

Top-Deals mit Behörden sind jedoch nur ein Teil einer zugegebenermaßen noch sehr jungen Gleichung. Mittel- bis langfristig dürfte es jedoch darum gehen, die Cloud-Plattform mit weiterem Datenmaterial zu füttern. Sowie mehr und mehr Behörden und Sicherheitsdienstleister dazu zu bekommen, die Informationen auf der Cloud-Plattform abzurufen. Über Lizenzen können dann starke wiederkehrende Umsätze mit hohen Margen winken.

Über die Cloud-Plattform können die Behörden jedenfalls die Aufzeichnungen der Bodycams aufrufen und für ihre Ermittlungen verwenden. Ein potenziell wertvoller Service, der die Polizeiarbeit digitalisieren könnte. Wobei Axon Enterprise schon heute wichtige Fortschritte macht, was sich bereits in einem Umsatzanteil von ca. 30 % am Gesamtumsatz niederschlägt.

Auch mit den Daten des US-Grenzschutzes könnte das Nutzen der Cloud-Lösungen für weitere Behörden relevanter werden. Vor allem, wenn mittel- bis langfristig immer mehr Bodycam-User das Datenmaterial erweitern. Keine Frage: Mittel- bis langfristig könnte es hier ein größeres Ökosystem mit einem potenziellen Wettbewerbsvorteil geben.

Axon Enterprise: Spannend in 2021!

Die Aktie von Axon Enterprise könnte daher eine spannende Option im Jahr 2021 sein. Der Trend stimmt, das Wachstum ist vorhanden und mit der Cloud ist außerdem eine solide Tech-Fantasie vorhanden. Wenn das Unternehmen Deals eintüten kann und das Cloud-Wachstum anhält, spricht wenig gegen eine höhere Bewertung. Womöglich in den kommenden zwölf Monaten oder aber in den kommenden Jahren.

The post Axon Enterprise: Wenn einer dieser 2 Faktoren eintritt, startet die Aktie richtig durch! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021