Werbung

Axel Springer wechselt "Bild"-Chefredaktion komplett aus

Deutschlands große Boulevardzeitung «Bild» bekommt eine neue Führung. Der Medienkonzern Axel Springer wechselt die Chefredaktion aus.

"Bild"-Zeitung. (Bild: Getty)
"Bild"-Zeitung. (Bild: Getty)

Berlin (dpa) - Der Medienkonzern Axel Springer ordnet die Chefredaktion der «Bild» neu. Marion Horn übernehme mit sofortiger Wirkung den Vorsitz der Chefredaktionen der «Bild»-Gruppe, Robert Schneider werde wie geplant Mitte April Chefredakteur der «Bild», teilte Axel Springer am Donnerstag in Berlin mit.

Die derzeitigen Chefredakteure Johannes Boie, Alexandra Würzbach und Claus Strunz scheiden aus ihren bisherigen Rollen aus. Boie hatte den Chefredakteursposten am 18. Oktober 2021 als Nachfolger von Julian Reichelt angetreten.

Vom Geschäftsführer der Bild-Gruppe (CEO), Claudius Senst, hieß es: «"Bild" ist die Nummer 1 in Deutschland und es ist unser Anspruch, dass sie das auch in der Digital Only Ära bleibt. Das ist redaktionell, organisatorisch und kulturell eine fundamentale Transformation. Sie erfordert auch Veränderungen der Chefredaktion.»

Chefredaktion der «Bild» wird verkleinert

Der Axel-Springer-Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner wurde mit den Worten zitiert: «Ich freue mich sehr, dass Marion Horn und Robert Schneider wieder zurück zu Axel Springer und "Bild" kommen. Sie stehen für unseren Weg in die Zukunft.»

Marion Horn. (Bild: Markus Scholz/dpa)
Marion Horn. (Bild: Markus Scholz/dpa)

Wie der Konzern mitteilte, wird die Chefredaktion der «Bild» verkleinert. Künftig bestehe die Führung der Chefredaktion aus zwei statt bislang vier Mitgliedern. «Sie wird "Bild" journalistisch und strategisch weiterentwickeln, mit starkem Boulevard-Profil positionieren und den digitalen Wandel aktiv vorantreiben», hieß es dazu.

Horn und Schneider werden den Angaben zufolge «Bild» mit den stellvertretenden Chefredakteuren René Bosch, Timo Lokoschat, Tanja May, Paul Ronzheimer, Mandy Sachse und Yvonne Weiß führen «und die einzelnen Verantwortungsbereiche nach Robert Schneiders Antritt genau zuteilen». Bis dahin sei Horn Chefredakteurin sowohl von «Bild» als auch von «Bild am Sonntag».

Im Video: Pressefreiheit in Russland: Der Kampf für unabhängige Medien