AWS kündigt die allgemeine Verfügbarkeit von Amazon Nimble Studio an

·Lesedauer: 9 Min.

Mit Amazon Nimble Studio ist es einfach, in wenigen Stunden ein Studio für die Produktion von Inhalten einzurichten, die Kapazität nach Bedarf zu skalieren und Inhalte schneller und kostengünstiger zu rendern

Anjekumi, CalState University, Evil Eye Pictures, Shomen Productions, Sinking Ship Entertainment und Spire Animation Studios gehören zu den ersten Kunden, die mit Amazon Nimble Studio Studios für Kreativschaffende bauen

Heute hat Amazon Web Services, Inc. (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN), die allgemeine Verfügbarkeit von Amazon Nimble Studio bekannt gegeben, einem neuen Dienst, mit dem Kunden ein Studio für die Produktion von Inhalten in Stunden statt Wochen einrichten können und dessen Elastizität ihnen eine nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit und den Zugriff auf Bildsynthesemöglichkeiten nach Bedarf gewährt. Mit Amazon Nimble Studio können Kunden schnell Künstler von überall auf der Welt einbeziehen und mit ihnen zusammenarbeiten und Inhalte schneller und kostengünstiger produzieren. Künstler haben Zugriff auf beschleunigte virtuelle Workstations, Hochgeschwindigkeitsspeicher und skalierbares Rendering in der globalen Infrastruktur von AWS, damit sie Inhalte schneller erstellen können. Für die Nutzung von Amazon Nimble Studio fallen keine Vorabgebühren oder Verbindlichkeiten an, und Kunden zahlen nur für die zugrunde liegenden verwendeten AWS-Services. Um loszulegen, besuchen Sie bitte die folgende Website: https://aws.amazon.com/nimble-studio/

Um hochwertige visuelle Effekte, Animationen und kreative Inhalte zum Leben zu erwecken, haben sich Studios in der Vergangenheit auf hochleistungsfähige lokale Workstations verlassen, die über lokale Netzwerke mit geringer Latenz mit gemeinsam genutzten Dateispeichersystemen verbunden sind. Der gestiegene Appetit der Verbraucher auf Premium-Inhalte und -Erlebnisse hat zu einer höheren Nachfrage nach rechenintensivem Rendern von visuellen Effekten und Animationen geführt. Diese stetig wachsende Nachfrage führt dazu, dass Content-Produktionsstudios ihre Rechen-, Netzwerk- und Speicherinfrastruktur für Spitzenkapazitäten ausrüsten, was sich als teuer, schwierig zu verwalten und schwer skalierbar erweist. Beispielsweise generiert ein typischer animierter Spielfilm jetzt 730 Terabyte Daten und bis zu einer halben Milliarde Dateien. Dies erfordert mehr als 150 Millionen Rechenstunden und die Koordination von Hunderten von Künstlern und Technikern. Die Nachfrage der Verbraucher nach mehr Inhalten hat auch dazu geführt, dass Studios Talente aus der ganzen Welt einbeziehen müssen, die dann leistungsstarke Workstations, spezielle Software sowie Hochgeschwindigkeitsspeicher und -netzwerke benötigen. All diese Einschränkungen können zu Produktionsverzögerungen, erhöhten Kosten und verpassten Möglichkeiten für Content-Produktionsstudios führen.

Mit Amazon Nimble Studio können Kunden in nur wenigen Stunden ein neues Studio für die Produktion von Inhalten erstellen. Kreativschaffende haben dann sofort Zugriff auf hochleistungsfähige Workstations, die von G4dn-Instanzen der Elastic Compute Cloud (EC2) von Amazon mit NVIDIA-Grafikprozessoren (GPUs), gemeinsam genutztem Dateispeicher von Amazon FSx und Streaming mit extrem geringer Latenz über das globale AWS-Netzwerk unterstützt werden. Amazon Nimble Studio bietet Content-Produktionsstudios die Möglichkeit, mit so wenig Ressourcen wie nötig zu beginnen, diese Ressourcen zu skalieren, wenn die Anforderungen an die Bildsynthese am höchsten sind, und sie nach Abschluss der Projekte wieder herunterzufahren. Content-Produktionsstudios können Telearbeiter aus der ganzen Welt einbinden und ihnen nur so lange wie nötig Zugriff auf genau die richtige Menge an Hochleistungsinfrastruktur bieten – alles, ohne lokale Workstations, Dateisysteme und Netzwerke mit geringer Latenz beschaffen, einrichten und verwalten zu müssen. Amazon Nimble Studio unterstützt sowohl Windows- als auch Linux-Betriebssysteme, sodass Künstler mit ihren bevorzugten kreativen Anwendungen von Drittanbietern arbeiten können. Darüber hinaus können Studios benutzerdefinierte Softwareanwendungen verwenden und diese über Amazon Machine Images (AMIs) in Amazon Nimble Studio einbinden, um eine nahtlose Migration von der lokalen zur Cloud-Infrastruktur zu gewährleisten. Amazon Nimble Studio ist die neueste AWS-Lösung für Medien- und Unterhaltungskunden. Sie ist Teil der AWS-Anwendung Thinkbox Deadline für Bildsynthese-Management als Kernfunktion zur Unterstützung der Inhaltsproduktion. Führende Medien- und Unterhaltungsunternehmen wie Discovery, Disney, EuroSport, Formel 1, FOX, HBO Max, Peacock und Weta Digital verwenden speziell entwickelte AWS-Lösungen, mit denen Content-Ersteller, Rechteinhaber, Produzenten und Distributoren die Neuerfindung in fünf wichtigen Geschäftsbereichen der Branche beschleunigen können: Content-Produktion, Direct-to-Consumer- und Over-the-Top-Streaming (OTT), Rundfunk, Medienlieferkette und -archiv sowie Datenwissenschaft und Analytik.

„Amazon Nimble Studio wird die Art und Weise ändern, wie Kunden Inhalte mithilfe einer cloudbasierten Produktionspipeline produzieren", sagte Kyle Roche, Head of Content Production Tech bei AWS. „Bis heute haben die Studios Schwierigkeiten, mit der ständig steigenden Nachfrage nach kreativen Inhalten Schritt zu halten, was zu einem exponentiellen Anstieg der für die Erstellung von Inhalten erforderlichen Rechenleistung geführt hat – dies beschleunigt die Veralterung von Workstations und belastet die Speicher- und Rendering-Kapazität vor Ort. Wir freuen uns, Ihnen Amazon Nimble Studio vorstellen zu können, einen revolutionären neuen Service für Kreativschaffende, der für die Cloud entwickelt wurde, um die Produktion der Inhalte, welche die Verbraucher sehen möchten, viel schneller, einfacher und kostengünstiger zu gestalten."

Amazon Nimble Studio ist ab sofort in sechs AWS-Regionen und lokalen AWS-Zonen verfügbar: Region US-Ost (N. Virginia), Region US-West (Oregon), Region Kanada (Central), Region Europa (London), Region Asien-Pazifik (Sydney) und lokale US-Zone (Los Angeles). Weitere Regionen kommen in Kürze hinzu.

Anjekumi verbindet Spieler und ermöglicht ihnen, Spiele von überall auf der Welt mit Geräten der nächsten Generation zu spielen. „Mit Amazon Nimble Studio können wir uns eher auf das kreative Ergebnis als auf den technischen Weg konzentrieren, da es einige wesentliche Probleme in unserer Produktionspipeline löst", sagte Kurt Rauer, CEO von Anjekumi. „Unser Geschäft ist global, und mit Amazon Nimble Studio können wir kreative Menschen weltweit ohne die damit verbundenen Reibungen einbeziehen."

Die California State University ist ein staatliches Universitätssystem in Kalifornien mit 23 Standorten. „Als größtes öffentliches Hochschulsystem des Landes ist das System der California State University stolz darauf, eine innovative Denkweise in der Medien- und Unterhaltungsbildung zu haben, die eine vielfältige, aus einer Minderheitsmehrheit bestehende Studentenschaft befähigt", sagte Dina Ibrahim, Executive Director der San Francisco State University. „AWS ist ein perfekter Partner, um einen Weg nach vorne für unsere kreativen Programme darzustellen, da wir in naher Zukunft mehr von unseren Bildungserlebnissen in die Cloud verlagern möchten. Darüber hinaus bieten Lösungen wie Amazon Nimble Studio unseren Studierenden einen einfacheren, praktischen Zugriff auf die neuesten technischen Instrumente für Content-Creation, wodurch sie sich besser für eine erfolgreiche Karriere aufstellen können."

Evil Eye Pictures ist ein mit Oscar- und Emmy-Preisen ausgezeichnetes Animations-, Effekt- und Designstudio mit Sitz in der kalifornischen Metropole San Francisco. „Wir gehen gerne über das Traditionelle hinaus und setzen auf neue Technologien, die innovatives Storytelling unterstützen", sagte Dan Rosen, Mitbegründer und Executive Creative Director von Evil Eye Pictures. „Durch die Aufnahme von Amazon Nimble Studio in unser Arsenal können wir Projekte einfacher skalieren und mit den besten Talenten zusammenarbeiten, unabhängig davon, wo sie sich befinden."

Shomen Productions ist ein virtuelles Animations- und VFX-Studio, das einen globalen Talentpool nutzt, um Markeninhalte zu erstellen. „Wir glauben, dass die Zukunft der Produktion aus verstreuten Teams und agilen Studios besteht. Der geografische Zugang zu einem bereitgestellten Talentpool ist kein Hindernis mehr für die Kreativität", sagte James Bennett, Gründer und Direktor von VFX & Animation bei Shomen Productions. „Mit einer Produktionslösung wie Amazon Nimble Studio kann Ihr Team Produktionsressourcen nach Belieben skalieren und über große Entfernungen hinweg effizient zusammenarbeiten. Die Fähigkeit, so einfach aus der Ferne mit Kreativschaffenden zusammenzuarbeiten, die auf der ganzen Welt verteilt sind, als ob sie neben Ihnen sitzen würden, hat enorme Anziehungskraft. Wir glauben, dass Amazon Nimble Studio für die kreative Produktion genauso wichtig sein wird wie iTunes für die Musikindustrie."

Sinking Ship Entertainment ist ein mit mehreren Emmy-Preisen ausgezeichnetes Produktions- und New-Media-Unternehmen mit Sitz in Toronto. „Wir haben die Entwicklung von Amazon Nimble Studio mit Spannung verfolgt und freuen uns darauf, diese Lösung in unseren Workflow aufzunehmen", sagte Shervin Shahidi, Direktor des Bereichs Digital Transformation bei Sinking Ship Entertainment. „Sie wird unseren Fähigkeiten dynamische Elastizität verleihen und es uns ermöglichen, unseren Talentpool auf Künstler weltweit auszudehnen."

Spire Animation Studios ist ein neues Studio für Animationen in Spielfilmlänge. „Spire Animation wurde gegründet, um kreative und technische Talente von Weltklasse in die Lage zu versetzen, vielfältige animierte High-End-Unterhaltung für ein globales Publikum zu entwickeln", sagte Brad Lewis, Mitbegründer und Chief Creative Officer von Spire Animation Studios. „Durch die Nutzung von Technologien der nächsten Generation wie Amazon Nimble Studio und Echtzeit-Spiel-Engines überdenken wir den Prozess der Inhaltsproduktion, auch wenn unsere Künstler nicht am selben Ort ansässig sind."

Heute kündigte AWS auch AWS for Media & Entertainment an, eine Initiative, die es Branchenkunden erleichtert, speziell entwickelte AWS-Funktionen und Partnerlösungen für ihre Workloads mit höchster Priorität zu entdecken, zu implementieren und bereitzustellen. Dies ermöglicht es ihnen, überzeugende Inhalte schneller zu erstellen, neue Kundenerlebnisse zu erfinden, Angebote direkt an den Verbraucher zu erweitern und die Effizienz der Medienversorgungskette zu verbessern. AWS for Media & Entertainment richtet die breitesten und tiefsten branchenspezifischen Cloud-Funktionen aus, einschließlich speziell entwickelter Medien- und Kreativdienste, Hardware, Lösungen, Tools und Partner. AWS for Media & Entertainment richtet außerdem dedizierte Ressourcen in jedem Branchenlösungsbereich ein, um Kunden dabei zu helfen, die Wertschöpfungszeit zu verkürzen, indem AWS-interne Ressourcen, AWS Professional Services und mehr als 400 branchenspezifische ISV-Partner (Independent Software Vendor) sowie mehr als 100 Systemintegratoren (SI) aufeinander abgestimmt werden. Weitere Informationen finden Sie hier: https://aws.amazon.com/blogs/media/announcing-aws-for-media-and-entertainment/

Über Amazon Web Services

Seit 15 Jahren ist Amazon Web Services die umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt. AWS hat seine Services kontinuierlich erweitert, um nahezu jeden Cloud-Workload zu unterstützen, und verfügt jetzt über mehr als 200 voll ausgestattete Services für Computing, Speicher, Datenbanken, Networking, Analytik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI), Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), mobile Technologien, Sicherheit, hybride Technologien, virtuelle und erweiterte Realität (VR und AR), Medien sowie Anwendungsentwicklung, -bereitstellung und -management in 80 Verfügbarkeitszonen (Availability Zones, AZ) innerhalb von 25 geografischen Regionen, mit angekündigten Plänen für 15 weitere Verfügbarkeitszonen und fünf weitere AWS-Regionen in Australien, Indien, Indonesien, Spanien und der Schweiz. Millionen von Kunden – darunter die wachstumsstärksten Start-ups, die größten Konzerne und führende Regierungsbehörden – verlassen sich auf AWS, um ihre Infrastruktur anzutreiben, agiler zu werden und Kosten zu senken. Mehr Informationen zu AWS erhalten Sie unter aws.amazon.com.

Über Amazon

Amazon orientiert sich an vier Grundsätzen: Orientierung am Kunden statt an der Konkurrenz, Leidenschaft für Neuerungen, Einsatz für betriebliche Optimierung sowie langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Klick-Einkäufe, persönliche Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der von Amazon angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429006213/de/

Contacts

Amazon.com, Inc.
Medien-Hotline
Amazon-pr@amazon.com
www.amazon.com/pr