Avocados richtig reifen lassen? Dieser Trick haut Sie von den Socken!

Yahoo! Redaktion
(Foto: theavocadosock.com)

Kein Instagram-Feed ohne Avocado: Kaum eine Frucht wurde in den vergangenen Jahren so gefeiert, wie die birnenförmige Butterfrucht. Sie gilt als Mutter der Superfoods, ist gesund und lecker.
Doch jeder Avocado-Liebhaber kennt das Problem: Wann ist die Frucht endlich reif? Zu hart, zu weich – der Zeitraum, in dem die Avocado den perfekten Reifegrad besitzt, erscheint so kurz wie die Dauer von Taylor Swifts Beziehungen: verschwindend.

Socken halten nicht nur unsere Füße warm

Eine Frau hat dafür nun die perfekte Lösung gefunden: Wollsocken! Klingt erst einmal komisch, ist bei genauerer Betrachtung aber logisch. Stecken die Avocados in dicken Socken, wird ihnen schön warm, dadurch setzt sich das Ethylen-Gas frei. Das entsteht eigentlich auch ganz normal beim Reifeprozess, nur sehr viel langsamer. Die Wärme beschleunigt das Reifen, wir können unsere Avocado also schneller genießen.

Die Avocado-Socke: Eine revolutionäre Erfindung?

Auf die Idee kam die einstige Cateringfirma-Besitzerin Diana Sherwood aus den USA. Um Guacamole herzustellen, packte sie ihre Avocados immer in dicke Wollsocken, damit sie schneller reifen. Weil das so gut funktionierte, entwickelte die findige Geschäftsfrau diese Idee weiter – und erfand die Avocado-Socke.
“Ich dachte mir: Warum nicht einen Schritt weiter gehen und die alten Ski-Socken zur Ruhe setzen – deswegen habe ich die Avocado-Socken kreiert, um es jedem zu ermöglichen, den perfekten Reifegrad der Avocado zu haben, wenn sie ihn brauchen”, erklärte Diana die Idee auf ihrer Webseite ‘theavocadosock.com’ und fügte hinzu: “Manchmal sind die ältesten Tricks eben die besten.”

Praktischer Küchenhelfer

Nicht nur die Wärme der Wolle, auch das Lanolin, das natürlich in ihr vorkommt, würde den Reifeprozess laut Dianas Unternehmen beschleunigen.
Zu haben ist die Socke auf ihrer Webseite für umgerechnet rund 10 Euro, sogar unterschiedliche Farben können bestellt werden.
Aber psst: Dass eigentlich auch eine ganz stinknormale Ski-Socke den gleichen Zauber vollbringt, behalten wir einfach mal für uns …