Avocado-Maske : Der Feuchtigskeits-Booster für trockene Haut

Claudia Enders
·Lesedauer: 2 Min.

Sie sind auf der Suche nach einer natürlichen Pflege für trockene Haut? Hier erfahren Sie, wie Sie eine Avocado-Maske selber machen können und was die Gesichtsmaske kann.

Avocado-Maske: Avocados und Honig
Avocado-Maske: Avocados und Honig

Maske mit Avocado: Die natürliche Pflege gegen trockene Haut

Gesichtsmasken lassen sich problemlos selber machen und überzeugen mit reichhaltigen Zutaten, die der Haut Feuchtigkeit schenken und sie pflegen. Avocadoliebhaber dürften sich jetzt gleich doppelt freuen, denn das leckere Superfood ist nicht nur in der Küche ein absoluter Hochgenuss, es macht auch in einer Gesichtsmaske ordentlich was her! Der große Vorteil: Die Avocado-Maske ist in wenigen Minuten angerührt, setzt auf rein natürliche Zutaten und ist somit auch für sensible Haut geeignet, da sie ganz ohne Konservierungs- und Duftstoffe auskommt … und da nicht die ganze Frucht benötigt wird, können wir noch köstliche Sachen aus der übrigen Avocado machen!

Avocado-Maske selber machen: Rezept

Sie brauchen:

  • Eine halbe Avocado (die Avocado sollte reif sein)

  • 1 Teelöffel Honig

  • 2 Esslöffel Naturjoghurt

Zubereitung:

  1. Lösen Sie das Fruchtfleisch aus der Avocado und zerdrücken Sie es mithilfe einer Gabel zu einem Püree.

  2. Rühren Sie Honig und Joghurt unter und vermengen Sie alles gut miteinander.

Tipp: Mengen Sie einen Spritzer Zitronensaft unter, so verfärbt sich die Avocado nicht bräunlich.

Anwendung der Gesichtsmaske

  1. Reinigen Sie Ihr Gesicht und verteilen Sie anschließend die Avocado-Maske großflächige auf der Gesichtshaut (Augenpartie dabei aussparen).

  2. Nehmen Sie die Maske nach 15 Minuten mit einem Tuch ab und waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser ab.

Das kann die Avocado-Maske

  • Avocado enthält neben Vitaminen (A, B, C und E) auch Eiweiße und Fettsäuren. Bei Letzteren sind vor allem die für die Haut vorteilhafte Linolsäure und Ölsäure zu nennen. Linolsäure hilft unter anderem gegen Mitesser, Altersflecken und Hautreizungen. Ölsäure unterstützt laut wissenschaftlicher Studien dagegen die Wundheilung.

  • Honig wirkt der Hautalterung entgegen und schützt die Zellen dank seiner Antioxidantien vor freien Radikalen. Darüber hinaus hat Honig entzündungshemmende, antibakterielle und desinfizierende Eigenschaften. Und nicht zuletzt regt das flüssige Gold durch seine enthaltenen Aminosäuren noch die Kollagenproduktion an.

  • Der Joghurt ist bestens für trockene Haut geeignet. Er trägt dazu bei, dass sich die Haut regenerieren kann und sie mit Feuchtigkeit versorgt wird. Außerdem hat er einen glättenden Effekt auf die Haut und hinterlässt ein frisches Gefühl.

Sie interessieren sich für weitere Masken und Pflegeprodukte zum Selbermachen? Hier finden Sie die Anleitung für eine saure Rinse, die die Haare ganz natürlich pflegt, sowie die Rezepte, um eine Honigmaske oder Kurkuma-Maske selber machen zu können.