Avocado-Heiratsanträge sind der Hit im Netz

Avocados sind nicht nur gesund, sondern lassen sich auch perfekt als Ringschachtel umfunktionieren – jedenfalls wenn es nach dem Instagram-Trend Avocado-Heiratsanträge geht.

Avocados sind nicht nur zum Essen gut. (Bild-Copyright: fooddeco/Instagram)

Den Stein ins Rollen brachte die Amsterdamer Food-Stylistin und Kochbuchautorin Colette Dike. Sie teilte auf ihrem Instagram-Account ein Foto, auf dem ein diamantbesetzter Verlobungsring in einer Avocado versteck war. Im Kommentar forderte sie die User noch zu einer kleinen Challenge heraus.


“Vertagge jemanden, der so einen Heiratsantrag machen sollte. #valentinstag #2018 #avobox #heiratsantrag #avocadoheiratsantrag”

Schnell ging diese Aufforderung um die Welt und knapp 11.000 Menschen klickten den Like-Button. Natürlich kamen die Instagram-Nutzer der Aufforderung nach und nannten zahlreiche Namen. In einem Kommentar heißt es beispielsweise: “Shirin, wenn dein zukünftiger Ehemann dir nicht so einen Heiratsantrag macht, dann heirate ihn nicht.”

Aber schon bevor Dike ihren Post teilte, kursierten auf Social Media bereits einige Avocado-Heiratsanträge. Wie dieser:


“Der Traum-Antrag eines jeden Hippie-Mädchens.”

Hier gibt es nicht nur den Ring, sondern auch gleich den Heiratswilligen zu sehen:


“Ich hab‘ mich in letzter Zeit rar gemacht, aber ich bin zurück und total motiviert! Plus, ich konnte nicht anders, als den besten und kreativsten Heiratsantrag/besten Tag meines Lebens zu Ehren der sechs Monate bis wir Ja sagen, zu teilen! Wo bleibt das Avocado-Emoji?!”

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und dazu ist die Avocado-Ringschachtel auch noch ein gesunder Trend.

Nach dem Antrag gesund und trendig naschen? Mit Schoko-Hummus kein Problem!