Autorin verpflichtet: Neuer "Star Trek"-Kinofilm geplant

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
"Star Trek Beyond" (erhältlich als Bluray und DVD) war der letzte "Star Trek"-Kinofilm. Paramounts Verpflichtung der Autorin Kalinda Vazquez legt nahe, dass es nicht der letzte war. Von links: Sulu (John Cho), Chekov (Anton Yelchin), Dr. "Pille" McCoy (Karl Urban), Captain Kirk (Chris Pine), Spock (Zachary Quinto) und Scotty (Simon Pegg). (Bild: Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French)
"Star Trek Beyond" (erhältlich als Bluray und DVD) war der letzte "Star Trek"-Kinofilm. Paramounts Verpflichtung der Autorin Kalinda Vazquez legt nahe, dass es nicht der letzte war. Von links: Sulu (John Cho), Chekov (Anton Yelchin), Dr. "Pille" McCoy (Karl Urban), Captain Kirk (Chris Pine), Spock (Zachary Quinto) und Scotty (Simon Pegg). (Bild: Paramount Pictures / CBS Studios / Kimberley French)

Eingefleischte Fans dürfen sich offenbar auf Nachschub freuen. Paramount beauftragt Autorin Kalinda Vazquez, ein Drehbuch zu einem neuen "Star Trek"-Abenteuer anzufertigen - kein unbekannter Name im "Star Trek"-Universum.

Steht ein neuer Kinofilm aus dem "Star Trek"-Universum in den Startlöchern? Zuletzt hörte man wenig über ein neues galaktisches Abenteuer, doch laut Informationen des Branchenmagazins "Deadline" kommt nun Bewegung in die Sache: Paramount verpflichtete die Autorin Kalinda Vazquez, um das Drehbuch zu einem potenziellen neuen "Star Trek"-Teil anzufertigen.

Zuletzt kam im Jahr 2016 "Star Trek Beyond" in die Kinos, an den Kassen erzielte der Film von Justin Lin mit Chris Pine als Captain Kirk allerdings ein dürftiges Ergebnis. Wo genau der neue Teil zeitlich zu verorten sein wird, bleibt vorerst ein Rätsel, allerdings gibt es ein deutliches Indiz: J.J. Abrams' Produktionsstudio Bad Robot soll auch beim neuen Projekt die Produktion übernehmen. Dies legt den Verdacht nahe, dass der neue Film zu Abrams' Reboot-Reihe gehört. Bestätigt ist das allerdings ebenso wenig wie die Frage, ob der angestammte Cast um Chris Pine und Zachary Quinto ein Comeback feiert.

Autorin selbst nach "Star Trek"-Figur benannt

Die zuständige Autorin dürfte sich in der "Star Trek"-Welt jedenfalls pudelwohl fühlen. Schließlich war Kalinda Vazquez bereits an der Serie "Star Trek: Discovery" beteiligt. In der 3. Staffel war sie als beratende Produzentin tätig, zu einer Episode sowie einem Short Trek lieferte Vasquez das Drehbuch. Damit nicht genug: Ihre Eltern benannten sie sogar nach einer Figur aus "Raumschiff Enterprise", die in einer Episode der zweiten Staffel auftrat.

Als Co-Autorin war Vazquez zudem an "Fear the Walking Dead" beteiligt. Gemeinsam mit "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin arbeitet sie zudem an einer HBO-Serie, welche Roger Zelaznys Sci-Fi-Novel "Roadmarks" adaptiert.