Auto-Experte prophezeit: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass Tesla scheitern wird“ (A1CX3T)

Christoph Damm
Model 3 Tesla

Mit dem Model 3 will Tesla endgültig im Massenmarkt ankommen. Am Freitag sollen die ersten Wagen vom Band rollen und den Kunden überreicht werden. 35.000 US-Dollar kostet das „Volks-E-Auto“ und liegt damit im mittleren Preissegment.

Die Reaktionen auf das Model 3 sind geteilt — wie immer bei Tesla. Während die eine Seite davon ausgeht, dass das Unternehmen damit jetzt tatsächlich den Massenmarkt erobert und auch die Tesla-Aktie weiter steigen werde, gibt es auch die Kritiker, die behaupten, es sei ausgerechnet der Eintritt in den Massenmarkt, der Tesla scheitern lassen könnte. Schließlich sei es fraglich, ob der Autobauer tatsächlich in solch großer Masse produzieren kann.

Jahreschart Tesla

Geldverdienen auch mit Model 3 schwierig

Differenzierter betrachtet Automobil-Experte Guido Reinking das Geschehen rund um Tesla. Im Gespräch mit Business Insider sagte er: „Zunächst mal ist das Model 3 für Tesla wichtig, weil es das Volumen steigert. Aus rein ökonomischen Gesichtspunkten stelle ich mir aber die Frage: Wenn das Unternehmen mit den großen, teuren Autos kein Geld verdient, wie soll das mit dem kleinen, günstigen gelingen?“ Selbst wenn Tesla seine eigenen Ziele von 100.000 Verkäufen erreiche, sei das Volumen noch zu niedrig, so Reinking.

Weiterlesen auf businessinsider.de