Authentisch bleiben: So sollten Eltern mit ihren Teenagern sprechen

·Lesedauer: 1 Min.
Authentisch bleiben: So sollten Eltern mit ihren Teenagern sprechen

Damit Teenager sich öffnen und ein echtes Gespräch zustande kommt, sollten ihre Eltern sie ernst nehmen und die eigenen Reaktionen unter Kontrolle halten.

Es ist nicht immer leicht für Eltern, mit ihren Kindern im Teenageralter ein offenes Gespräch zu führen. 'Lifehac'k betont, dass das Allerwichtigste ist, dass die Eltern authentisch bleiben.

Psychologin Dr. Magdalena Battles ist auf Kinder- und Familienbeziehungen spezialisiert und rät Eltern, einfach sie selbst zu bleiben.

"Wer möchte, dass Jugendliche sich öffnen, sollte sie wissen lassen, dass sie geliebt und ihre Ansichten und Gefühle ernst genommen werden.

Zeige ein aktives Interesse an ihrem Leben, wer sie sind und an den Dingen, für die sie sich begeistern. Frag sie regelmäßig nach ihrem Tag. Hör zu, was sie sagen und nimm sie ernst." Das bedeutet auch, sich Zeit für sie zu nehmen.

Essen zu gehen oder gemeinsame Mahlzeiten zuhause sind gute Gelegenheiten für ein offenes Gespräch. Eltern sollten dabei in jeder Lebenslage ruhig bleiben und ihre Reaktionen unter Kontrolle haben. Teenager anzuschreien macht nichts besser, sondern wird sie eher auf Abstand gehen lassen.

Dr. Battles erklärt, dass Überreaktionen Mauern errichten können und schlimmstenfalls zu Ablehnung und Abneigung führen.

"Halte deine Reaktionen unter Kontrolle, damit die Kommunikation gut läuft, und sag nichts, was du später bereuen könntest."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.