Australische Soldaten begingen Kriegsverbrechen in Afghanistan

Australiens Armee hat mutmaßliche Kriegsverbrechen in Afghanistan eingeräumt. Angehörige einer australischen Eliteeinheit sollen mindestens 39 afghanische Zivilisten und Gefangene "unrechtmäßig getötet" haben. Die Armeeführung beklagt eine weit verbreitete Kultur des Regelbruchs.