Australier fährt ins Rosa Trikot - Viviani gewinnt 2. Etappe

Rohan Dennis fährt für das Team BMC Racing

Sprinter Elia Viviani (Quick Step-Floors) hat die zweite Etappe des 101. Giro d'Italia gewonnen.

Der italienische Radprofi setzte sich am zweiten Tag des Israel-Abstechers der Italien-Rundfahrt souverän an der Strandpromenade von Tel Aviv durch. Nach 167 Kilometern von Haifa zumeist entlang der Mittelmeerküste bis in die Wirtschaftsmetropole behauptete der Berliner Max Schachmann (Quick-Step Floors) sein am Freitag errungenes Weißes Trikot des besten Jungprofis.

Das Rosa Führungstrikot übernahm der Australier Rohan Dennis (BMC Racing) nach einer Zeitgutschrift beim Zwischensprint mit einer Sekunde Vorsprung auf Titelverteidiger Tom Dumoulin. Der Niederländer aus dem deutsch lizenzierten Team Sunweb hatte nach seinem Auftaktsieg in Jerusalem das Maglia Rosa nicht ernsthaft verteidigt. Nach der Enttäuschung vom Freitag erreichte Top-Favorit Chris Froome (Großbritannien/Sky) das Ziel mit dem Hauptfeld und liegt weiter etwa 40 Sekunden hinter der Spitze. 

Am Sonntag endet der erste Israel-Ausflug einer großen Landesrundfahrt mit dem Abschnitt von Beer Sheva nach Eilat über 229 Kilometer. Dabei führt die Strecke teilweise auch durch die Wüste Negev. Nach einem ersten Ruhetag am Montag wird der Giro auf Sizilien fortgesetzt. Am 27. Mai endet die Corsa Rosa in Italiens Hauptstadt Rom.