Ausschreitungen überschatten Bochumer Aufstiegsparty

·Lesedauer: 2 Min.
Ausschreitungen überschatten Bochumer Aufstiegsparty
Ausschreitungen überschatten Bochumer Aufstiegsparty

Die Bundesliga-Rückkehr des VfL Bochum hat in der ganzen Stadt für grenzenlosen Jubel gesorgt.

Doch nicht immer blieben die Feierlichkeiten der Fans, die aufgrund der Beschränkungen in der Corona-Pandemie beim entscheidenden 3:1-Sieg gegen den SV Sandhausen am Sonntag nicht live im Stadion dabeisein konnten, friedlich. Die Bochumer Polizei beklagte am Abend mehrere Verstöße und appellierte mit einem offenen Brief an die Anhänger. (2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse)

Polizei beklagt Ausschreitungen bei VfL-Party

"Was hat Freude zu tun mit Verletzten durch Flaschenwürfe, Steine, Scherben und gefährlicher Pyrotechnik? Was hat Freude zu tun mit einem riesigen Scherbenmeer auf den Straßen vor dem VfL-Stadion? Was hat sie zu tun mit Körperverletzungsdelikten, massiver Missachtung der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen, mit Widerstand gegen Polizeikräfte und Sachbeschädigung? Genau: rein gar nichts!", schrieb die Polizei auf Twitter.

Einige Tausend Anhänger hatten rund um das Stadion die Partie verfolgt und anschließend die Bundesliga-Rückkehr gefeiert. Laut Bild-Zeitung wurde die Party aber immer wieder von Chaoten gestört, die offenbar versuchten, ins Stadion zu gelangen. Von Flaschenwürfen und Pyro ist die Rede. Etwa 60 Randalierer sollen demnach von den Einsatzkräften festgesetzt worden sein. Auch ein Impfzentrum in Stadionnähe wurde offenbar aufgrund des massiven Fanaufkommens und des damit verbundenen Polizeieinsatzes zeitweise blockiert. (VfL Bochum - SV Sandhausen zum Nachlesen im Ticker)

VfL Bochum appelliert an seine Fans

"Mit starken Kräften hat die Polizei zahlreiche Maßnahmen treffen müssen, die der Sicherheit der friedlichen Fans galten", teilte die Polizei mit.

Der Klub appellierte bereits am frühen Abend an seine Anhänger. "Leute, feiert friedlich! Lasst die Aggressionen sein! Das ist in dieser Situation völlig unpassend, und sonst natürlich auch!", twitterte der VfL auf seinem offiziellen Kanal.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Gegen 20.30 Uhr vermeldete die Polizei schließlich, dass die VfL-Fans mittlerweile den Heimweg angetreten hätten und der Bereih um das Ruhrstadion wieder frei sei. (2. Bundesliga: Die Tabelle)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.