Ausgleich! Yankees zwingen Indians über volle Distanz

Die New York Yankees gewannen Spiel vier in der Playoff-Serie gegen Cleveland

Die New York Yankees sind wieder zurück im Geschäft.

Der Rekordmeister, der im Wildcard-Game um einen Playoff-Platz den deutschen Baseball-Profi Max Kepler und die Minnesota Twins aus dem Rennen geworfen hatte, hat auch das vierte Spiel in der Best-of-five-Serie gegen die Cleveland Indians gewonnen und zwingt den Favoriten damit beim Stand von 2:2 in ein entscheidendes fünftes Match.

Beim 7:3-Erfolg ließen die Yankees dem besten Team der Regular Season in der American League keine Chance. Die Indians hatten mit einer Rekordserie von 22 Siegen in Folge im September für Aufsehen gesorgt. Zwei Spiele hintereinander verlor der Vize-Champion der Vorsaison das letzte Mal im August.

Schon im zweiten Inning legte New York mit 4:0 vor. Diesen Vorsprung transportierten Shootingstar Aaron Judge und Co. dann über die Zeit, weil den Indians immer wieder leichte Fehler unterliefen: "Wir haben es uns heute die ganze Nacht über selbst schwer gemacht, zu gewinnen", haderte Clevelands Manager Terry Francona.

Der Gegner der Yankees oder der Indians in der Championship Series der American League steht bereits fest.

Die Houston Astros gewannen ihr viertes Spiel gegen die Boston Red Sox mit 5:4 und zogen damit als erstes Team in der MLB bereits in die nächste Runde ein.

Auch das beste Team der Regular Season, die Los Angeles Dodgers, schafften den Durchmarsch in die Championship Series. Gegen die Arizona Diamondbacks gewannen sie das dritte Spiel knapp mit 3:1 und machten den Sweep damit perfekt.   

Spielplan der MLB-Playoffs im Überblick:

American League Division Series

Houston Astros vs. Boston Red Sox 3:1
Cleveland Indians vs. New York Yankees, Zwischenstand: 2:2

National League Division Series

Washington Nationals vs. Chicago Cubs, Zwischenstand: 1:2
Los Angeles Dodgers vs. Arizona Diamondbacks 3:0

Wildcard Games

New York Yankees vs. Minnesota Twins 8:4
Arizona Diamondbacks vs. Coloarado Rockies 11:8