AURELIUS schließt Übernahme von Connect Books ab

DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme

15.02.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


AURELIUS schließt Übernahme von Connect Books ab

München/London, 15. Februar 2018 - AURELIUS Omega Ltd., eine Tochter der europaweit tätigen Investmentgruppe AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) ("AURELIUS"), hat die Übernahme der börsennotierten britischen Spezialvertriebsgesellschaft Connect Group Plc. erfolgreich abgeschlossen.

Deutliches Potenzial für das Geschäftsmodell von AURELIUS

Aus Sicht von AURELIUS hat Connect Books deutliches Potenzial. In den kommenden Monaten wird ein Expertenteam von AURELIUS die Geschäftsführung von Connect Books dabei unterstützen, den Carve-out aus der Connect Group so zu vollziehen, dass das normale Tagesgeschäft des Unternehmens möglichst wenig beeinträchtigt wird. AURELIUS wird zudem gemeinsam mit der Geschäftsführung an der Umsetzung der geplanten Strategie arbeiten. Die Effizienz soll gesteigert und das Wachstum über das gesamte Markenportfolio hinweg beschleunigt werden. Zur Stärkung des operativen Geschäfts soll der Fokus künftig auf eine weitere Internationalisierung, den Ausbau des Serviceangebots, die Erhöhung der Marketingkapazitäten und auf den Betrieb der E-Commerce-Plattform gelegt werden.

Im Anschluss an die Übernahme soll Connect Books wieder in Bertram Group umfirmiert werden.

Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS: "Trotz der vor uns liegenden Herausforderungen freuen wir uns über den Abschluss der Transaktion, die für alle Beteiligten von Vorteil ist. Connect Books ist ein aufregendes Geschäft und eines, das sehr gut zum speziellen Geschäftsmodell von AURELIUS passt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung von Connect Books und wollen durch finanzielle und operative Unterstützung dabei helfen, dass das Unternehmen sein volles Potenzial entfalten kann."

ÜBER AURELIUS

Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt, der ein breites Branchenspektrum und die gesamte Bandbreite der Unternehmensfinanzierung abdeckt.

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4) ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Umbruch- und Sondersituationen sowie MidMarket-Transaktionen. Aktuell erzielen 21 Konzernunternehmen mit rund 20.500 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von über 3,5 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 1,7 Milliarden Euro (Stand: Februar 2018).

Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aureliusinvest.de

KONTAKT
AURELIUS Gruppe
Anke Banaschewski
Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 544799 - 0
Fax: +49 (89) 544799 - 55
Email: investor@aureliusinvest.de

 



 


15.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA
Ludwig-Ganghofer-Straße 6
82031 Grünwald
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 544 799-0
Fax: +49 (0)89 544 799-55
E-Mail: info@aureliusinvest.de
Internet: www.aureliusinvest.de
ISIN: DE000A0JK2A8
WKN: A0JK2A
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this