Aufgezeichnetes Gespräch über Playboy-Model belastet Trump

Schon wieder wird das Weiße Haus von einer intimen Affäre des US-Präsidenten heimgesucht. Michael Cohen - der Ex-Anwalt von Donald Trump - soll heimlich ein Gespräch aufgezeichnet haben, in dem es offenbar um eine Schweigegeldzahlung an das frühere Playboy-Model Karen McDougal ging.

Angeblich hatte McDougal vor zwölf Jahren eine Affäre mit dem US-Präsidenten, - während seiner Ehe mit Melania Trump.

Unterdessen hat Donald Trumps aktueller Anwalt bestätigt, dass über Zahlungen gesprochen wurde. Aber letztendlich sei kein Geld geflossen.

Der Präsident zeigte sich empört und twitterte: "Das Gute daran ist, dass Euer Lieblingspräsident nichts falsch gemacht hat."