Auf Facebook: Helena Fürst lädt Fremde in ihr Bett ein – gegen Bargeld!

Helena Fürst sucht den Kontakt zu den Fans – aber nur gegen Bezahlung. (Bild: dpa)

Eine Nacht mit Helena Fürst – diesen Traum können sich Fans der ehemaligen Dschungelcamperin jetzt erfüllen. Um aber neben der 43-jährigen Blondine im Bett zu landen, müssen Interessenten tief in die Tasche greifen: Der Spaß kostet 299 Euro. Und Anfassen ist nicht erlaubt.

Tja, was soll man davon halten? TV-Star Helena Fürst unterbreitet ihren Facebook-Fans ein nicht ganz unmoralisches Angebot. Wer der Ex-Dschungelcamperin 299 Euro überweist, darf mit ihr eine Nacht im Bett verbringen. Doch bei der Matratzen-Aktion geht es um etwas anderes, als man vielleicht im ersten Moment denkt.

Die einstige „Anwältin der Armen“ lädt nämlich nicht zu einem wilden Treiben, sondern zu einem gemeinsamen Fernsehabend ein. In ihrem Hotelbett in Hessen können Facebook-Fans mit der 43-Jährigen eine Episode von „Sommerhaus der Stars“ gucken – in der Serie ist Helena Fürst übrigens selbst zu sehen.

Helena Fürst weiß wohl selbst, wie dieses Angebot auf Fremde wirkt: „Kein Sex und keine Intimitäten inbegriffen und auch nicht möglich“, schreibt sie in ihrem Posting. Wer sich für das Date interessiert, kann ihr eine private Nachricht zukommen lassen.

Helena Fürst kurz nach dem Dschungelcamp im Januar 2016. (Bild: ddp Images)

Aber was halten ihre Fans von diesem „Sonderangebot“?

Offenbar nicht so viel. Eine Userin kommentiert: „Warum verkaufst du dich so, ist echt schade. Diejenigen die was für Ihre Fans übrig haben verlangen kein Geld.“ Eine andere Facebook-Nutzerin schreibt: „Helena, du weißt deine Fans zu verprellen.“

Doch auf diese kritischen Äußerungen reagiert Fürst relativ locker und gibt auch eine Erklärung ab, warum sie diese Aktion gestartet hat: „Vorher konnte ich nicht machen was ich wollte, jetzt schon.“
Die kritischen User-Kommentare und ihre Reaktion hat Fürst übrigens inzwischen von ihrer Facebook-Seite gelöscht.