Attacke von Münster: kein Hinweis auf islamistisches Motiv

AFP Deutschland

Bei einer Attacke mit einem Kleintransporter in Münster sind mindestens zwei Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Ein Mann raste mit seinem Fahrzeug in eine Restaurantterrasse und erschoss sich anschließend selbst, wie die Polizei mitteilte. Laut dem nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul (CDU) war der Täter ein Deutscher; Hinweise auf einen islamistischen Tathintergrund gab es demnach zunächst nicht.