Atomwise und FutuRx gründen A2i Therapeutics, ein neues Immunonkologieunternehmen, das von führenden Biopharma-Wagniskapitalunternehmen und der israelischen Innovationsbehörde finanziert wird

·Lesedauer: 5 Min.

A2i Therapeutics sichert sich eine Anschubfinanzierung von FutuRx und seinen Investoren – Johnson & Johnson Innovation (JJDC, Inc.), Takeda Ventures, OrbiMed Partners, Leaps by Bayer und der israelischen Innovationsbehörde –, um neuartige niedermolekulare Wirkstoffe für die Immunonkologie zu entwickeln.

Atomwise, der Marktführer bei der Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) für die Entdeckung niedermolekularer Wirkstoffe, hat heute eine Partnerschaft mit FutuRx, einem anerkannten Biotechnologie-Inkubator mit Sitz in Israel mit Schwerpunkt auf innovativen Technologien für die frühe therapeutische Phase, angekündigt. Die Kooperation wird eine erste Vorstellung der Plattform AtomNet® von Atomwise für die Wirkstoffentdeckung auf Grundlage von KI für ein wachsendes Biotech-Innovationszentrum in Israel sein und ist die zweite Partnerschaft von Atomwise mit einem weltweit tätigen Inkubatorzentrum.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201218005761/de/

FutuRx wurde über eine gemeinsame Investition von Johnson & Johnson Innovation (JJDC, Inc.), Takeda Ventures Inc. und OrbiMed Israel Partners gegründet, hat in Partnerschaft mit der israelischen Innovationsbehörde über 20 junge Unternehmen ins Leben gerufen und bahnbrechende Entdeckungen in neuartige Medikamente umgewandelt. Kürzlich ist Leaps by Bayer als neuer Investor neben den Gründungsinvestoren von FutuRx hinzugekommen, um Biotechunternehmen in der Frühphase zu starten und zu entwickeln. Die kurzfristigen Forschungstätigkeiten von A2i Therapeutics werden durch Kapitalbeiträge von Seiten der israelischen Innovationsbehörde und der FutuRx-Investoren finanziert und von Atomwise mit Sachleistungen und Support unterstützt.

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird Atomwise eng mit dem Führungsteam, den Investoren und entwickelten Portfoliounternehmen von FutuRx zusammenarbeiten, um seine KI-Technologie bei Projekten der Wirkstoffentdeckung in der Frühphase anzuwenden. Atomwise und FutuRx haben ihr erstes Joint Venture, A2i Therapeutics, mit einer Anschubfinanzierung angekündigt. Die KI-Plattform von Atomwise soll für die Arbeit an einem zentralen Protein genutzt werden, das an der Steuerung der angeborenen Immunantwort beteiligt ist und möglicherweise ein zentrales Target der Immunonkologie ist. Die KI-Plattform von Atomwise, AtomNet®, kann in weniger als zwei Tagen mehr als 16 Milliarden Präparate auf mögliche Treffer prüfen. Sie wurde von Forschern auf der ganzen Welt zum Finden von Treffern auf Targets bei zahlreichen Erkrankungen genutzt.

„FutuRx freut sich über die Gründung eines neuen Biokonvergenzunternehmens zusammen mit einem der weltweiten Marktführer im Bereich der KI-gestützten Wirkstoffentdeckung", sagte Kinneret Savitzky, PhD, Chief Executive Officer von FutuRx. „Atomwise bringt eine Tradition der Kooperation und Innovation im Bereich der Entdeckung niedermolekularer Wirkstoffe in unser Netzwerk aus führenden Fachleuten von multinationalen Pharmakonzernen und Wagniskapital ein. Wir freuen uns, dass durch unsere Partnerschaft mit Atomwise die innovative KI-Plattform des Unternehmens für die Wirkstoffentdeckung für Startups und neue Biotechfirmen in Israel zugänglich gemacht wird."

„Die israelische Innovationsbehörde steht der israelischen Strategie für Biokonvergenz vor und freut sich über die erneute Zusammenarbeit mit FutuRx sowie seinem neuen Partner Atomwise bei diesem Projekt", sagte Anya Eldan, VP der Innovationsbehörde und Leiterin der Abteilung Startups. „Atomwise steht an der Spitze der KI-gestützten Wirkstoffentdeckung, und diese Partnerschaft mit FutuRx wird zur Verfolgung schwieriger Krankheitsziele beitragen und das israelische Ökosystem für KI-Wirkstoffentdeckung und Biokonvergenz signifikant stärken."

FutuRx wird Teil des wachsenden Netzwerks von Atomwise aus Investor- und Unternehmenspartnerschaften, das heute einen gemeinsamen Transaktionswert von fast 7 Milliarden USD darstellt. Seit der Unternehmensgründung hat Atomwise ein starkes Portfolio aus Joint Venture-Unternehmen und Partnerschaften mit neuen Biotechnologieunternehmen und führenden Pharma- und Agrochemieunternehmen aufgebaut.

Im April 2020 erweiterte Atomwise seine strategische Partnerschaft mit Hansoh Pharma, einem führenden Biopharmaunternehmen in China, nachdem das Unternehmen seine erste Kooperation bei der Trefferfindung zur Erkennung von Stoffen abgeschlossen hatte, die spezifisch für ein hartnäckiges Wirkstofftarget sind. Diese Meldung folgte direkt auf eine andere erweiterte Partnerschaft zu Beginn des Jahres mit Bayer, bei der die Entwicklung von zwei Programmen zum Pflanzenschutz fortgesetzt wurde. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft unterstützt Atomwise Bayer bei der Geschwindigkeit und Wahrscheinlichkeit der Entdeckung und Entwicklung neuer Pflanzenschutzprodukte mit KI.

„Wir freuen uns sehen zu können, dass Atomwise, ein Unternehmen des Leaps by Bayer-Portfolios, mit FutuRx an neuen Grenzen zusammenarbeitet, um unser gemeinsames Ziel der Heilung und Vorbeugung von Krebs anzugehen", sagte Dr. Jürgen Eckhardt, Leiter von Leaps by Bayer.

Über FutuRx

FutuRx ist der führende Biotechnologieinkubator in Israel und wurde nach dem Gewinn einer Ausschreibung der israelischen Innovationsbehörde 2014 von Johnson & Johnson Innovation (JJDC, Inc.), OrbiMed Israel Partners und Takeda Pharmaceutical Company über dessen Wagniskapitalgruppe Takeda Ventures Inc. gegründet. Kürzlich wurde Bayer im Rahmen seines Unternehmensprojekts LEAPS strategischer Investor neben FutuRx. Der Schwerpunkt dieses Inkubators liegt auf innovativen Therapietechnologien der Frühphase. Bisher wurden 23 Unternehmen gegründet. Weitere Informationen über FutuRx finden Sie auf https://www.futurx.co.il.

Über Atomwise

Atomwise revolutioniert die Art, wie Wirkstoffe mit KI entdeckt werden. Wir haben die Nutzung von tiefem Lernen für die strukturbasierte Wirkstoffentdeckung erfunden und entwickeln heute eine Pipeline von niedermolekularen Medikamentenkandidaten, die in präklinischen Studien weiter getestet werden sollen. Unsere Technologie AtomNet® wurde genutzt, um mehr nicht behandelbare Ziele zu eröffnen, als es mit irgendeiner anderen Plattform für die KI-Wirkstoffentdeckung möglich ist. Im Rahmen von 775 Kooperationen mit mehr als 250 Partnern auf der ganzen Welt arbeiten wir an über 600 einzelnen Krankheitstargets. Unser Portfolio aus Joint Ventures und Partnerschaften mit führenden Pharma- und Agrochemieunternehmen sowie neuen Biotechnologieunternehmen stellte einen Gesamttransaktionswert von fast 7 Milliarden USD dar. Bei Atomwise konnten wir über 174 Millionen USD von führenden Wagniskapitalfirmen beschaffen, um unseren Auftrag voranzubringen, bessere Medikamente schneller herzustellen. Mehr erfahren Sie auf atomwise.com, oder folgen Sie @AtomwiseInc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201218005761/de/

Contacts

Ansprechpartnerin Atomwise:
Sara Agee Le, PhD
VP Marketing und Unternehmenskommunikation
media@atomwise.com
investors@atomwise.com