Atletico vs. Arsenal: Wenger setzt auf Özil und Mustafi

Arsene Wenger setzt auf Shkodran Mustafi, Mesut Özil und Granit Xhaka

Trainerlegende Arsene Wenger will sich mit einem Titel vom FC Arsenal verabschieden - doch nach dem 1:1 vom Hinspiel ist Atletico Madrid in der Favoritenrolle.

Für das Halbfinal-Rückspiel der UEFA Europa League (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM und LIVETICKER) setzt der französische Trainer wie erwartet auf die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Skhodran Mustafi. Im Sturm soll Alexandre Lacazette für die Tore sorgen. 


Bei Atletico vertraut der gesperrte Trainer Diego Simeone in der Offensive auf Antoine Griezmann und Diego Costa.


Trotz einer fast 90-minütigen Überzahl war Arsenal im Hinspiel vor eigenem Publikum nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Antoine Griezmann hatte in der 82. Minute die Führung der Engländer durch Alexandre Lacazette (61.) ausgeglichen und den Titelträumen von Mesut Özil und Co. einen herben Dämpfer verpasst.

Im Rückspiel muss Arsenal also nun gewinnen oder ein 2:2 oder noch torreicheres Unentschieden erzielen.

Letzte Chance für Arsenal und Wenger

Für die "Gunners" hat das Spiel eine enorme Bedeutung. Arsenal ist aktuell Tabellensechster in der englischen Premier League und hat keine Chance mehr, sich über die Liga für die "Königsklasse" zu qualifizieren.

Das könnte allerdings mit dem Titelgewinn noch nachgeholt werden. Dieser Triumph wäre auch ein passender Abgang für Trainer-Ikone Arsene Wenger, der vor kurzem seinen Abschied aus London nach 22 Jahren verkündet hat.

Um sich doch noch das Ticket für das Finale am 16. Mai in Lyon zu sichern (LIVE im TV auf SPORT1), schonte Wenger am Sonntag beim 1:2 gegen Manchester United viele Stammkräfte, darunter auch Özil und Shkodran Mustafi.

Der scheidende Wenger blendet vor dem Hit bei Atletico jeden Gedanken an ein Scheitern aus, schließlich soll die "Liebesgeschichte" positiv enden: "Ich weiß nicht, was ich nächste Saison mache. Im Moment möchte ich meinen Job gut zu Ende bringen, ein Mann muss sein Bestes geben, solange er irgendwo ist", sagte Wenger auf der Pressekonferenz vor der Partie am Donnerstag. 

Salzburg mit dem Rücken zur Wand

Im zweiten Halbfinale stehen sich mit dem FC Salzburg und Olympique Marseille (21.05 Uhr im LIVETICKER) zwei Teams gegenüber, an die man in Leipzig und Dortmund keine guten Erinnerungen hat.

Während Olympique im Viertelfinale die Leipziger aus dem Wettbewerb beförderte, war für den BVB eine Runde zuvor gegen Salzburg Endstation.

Ins Halbfinal-Rückspiel geht Marseille als Favorit, die Südfranzosen gewannen das Hinspiel gegen Salzburg mit 2:0 und wollen sich nun auch in Österreich behaupten. Für Salzburg wäre es der zweite Finaleinzug nach 1994.

So können Sie das Spiel der Europa League live verfolgen:

TV: SPORT1
Livestream: SPORT1.de
Liveticker: Sport1.de