Atletico-Star löst Zauberwürfel während Interview

Filipe Luis von Atletico Madrid hat in einem TV-Interview zu beeindrucken gewusst. Der Verteidiger löste während dem Gespräch einen Zauberwürfel und sprach über den Faktor Intelligenz im Sport.

Filipe Luis löste im Fernsehen einen Zauberwürfel

“Dumm kickt gut”, ist eines der vielen Vorurteile im Fußball Oftmals wird den Fußballern attestiert, sich wenig für Kultur zu interessieren oder nicht besonders intelligent zu sein. Dies widerlegte Atleticos Filipe Luis eindrucksvoll.

Der Brasilianer gilt in Spanien nicht nur als einer der besten Spieler seiner Mannschaft sondern auch als enorm gebildet. Er liest gerne, besucht Ausstellungen oder kritisiert Filme. Im TV-Format Late Motiv sprach er mit Andreu Buenafuente über die Bedeutung von Intelligenz im Sport.


Luis löst Zauberwürfel

Passend dazu überreichten ihm die Mitarbeiter der Show einen Zauberwürfel. Während dem Gespräch drehte Luis immer wieder fleißig an dem Rätsel herum und hatten den Würfel schließlich zum Ende der Sendung nach Farben sortiert.

Passend dazu erklärte er: “Ich glaube, dass im Fußball, genau wie in jedem anderen Sport, Intelligenz viel ausgleicht. Am Ende zählt natürlich das Talent, aber es macht viel wieder gut. Intelligente junge Spieler finden sich auf dem Platz besser zurecht.”