AT&T-Aktie kürzt die Dividende: Hier sind zuverlässigere Aktien mit über 5 % Dividendenrendite

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie

Die AT&T-Aktie (WKN: A0HL9Z) macht es also wirklich: Das Management kürzt die Dividende. Anlass ist ein strategischer Wechsel bei der eigenen Konzernausrichtung. Dabei soll das klassische Kerngeschäft vom Mediengeschäft abgespalten werden. Womöglich können beide ehemaligen direkten Konzernbereiche operativ besser performen.

Für Foolishe Einkommensinvestoren ist das natürlich ein schwerer Schlag. Vor allem wenn wir bedenken, dass die AT&T-Aktie zuvor ein waschechter Dividendenaristokrat gewesen ist. Jetzt ist jedoch nicht die Zeit, der Dividende nachzutrauern. Es gibt schließlich bessere Alternativen, teilweise mit über 5 % Dividendenrendite und einer tadelloseren Dividendenhistorie.

Besser als die AT&T-Aktie: W. P. Carey

Eine erste Aktie, die jetzt besser ist als die AT&T-Aktie, ist zunächst die Aktie von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Zumindest mit Blick auf die Dividende und die Historie, wo der US-amerikanische Real Estate Investment Trust inzwischen einen Lauf von über 23 Jahren mit konsequenten Dividendenerhöhungen vorweisen kann. Kein Zweifel: In zwei Jahren könnte die Aktie zum Kreis der Dividendenaristokraten zählen.

W. P. Carey bietet Einkommensinvestoren ein attraktives Dividende-pur-Paket. Immerhin ist der REIT-Status etwas, das Fokus auf Dividenden setzt. Gemessen an der aktuellen Quartalsdividende von 1,048 US-Dollar liegt die momentane Dividendenrendite sogar bei über 5,6 % (20.05.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Das könnte überaus attraktiv sind, womöglich gerade jetzt als Alternative für die AT&T-Aktie.

Ein wesentliches Merkmal, das die Aktie von W. P. Carey außerdem auszeichnet, sind die regelmäßigen, moderaten Dividendenerhöhungen. Das Management des Real Estate Investment Trust erhöht die eigene Quartalsdividende inzwischen auf Vierteljahresbasis. Operativ erkennen wir im letzten Quartal Funds from Operations je Aktie von 1,20 US-Dollar. Das wiederum zeigt, dass weiteres Potenzial für Dividendenerhöhungen noch vorhanden sein dürfte.

Medical Properties: Stärkeres Wachstum!

Eine zweite spannende Dividendenaktie, die als Alternative für die AT&T-Aktie herhalten könnte, ist die von Medical Properties (WKN: A0ETK5). Vielleicht ein Blick auf die momentane Dividendenrendite: Gemessen an einer Quartalsdividende von 0,28 US-Dollar beläuft sich der Wert jetzt auf ca. 5,3 %. Das könnte einen quantitativen Ausgleich schaffen.

Aber auch einen qualitativen? Ja, durchaus. Das, was bei Medical Properties neben der hohen Dividendenrendite auffällt, ist eine Historie, die selbst in COVID-19-Zeiten nicht nur gehalten hat. Nein, das Management hat zudem die eigene Quartalsdividende erneut um einen Cent erhöht. Relativ gesehen entspricht das noch einem Dividendenwachstum von fast 4 % im Jahresvergleich.

Medical Properties weist außerdem ein Ausschüttungsverhältnis von ca. 65 % gemessen an den letzten Quartals-FFO auf. Das heißt, es gibt noch Spielraum für weiteres Wachstum, sowohl mit Blick auf die Dividende, aber auch operativ durch weitere Investitionen. Auch diese Aktie könnte daher eine passende qualitative und quantitative Alternative zur AT&T-Aktie sein.

Der Artikel AT&T-Aktie kürzt die Dividende: Hier sind zuverlässigere Aktien mit über 5 % Dividendenrendite ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von AT&T, Medical Properties und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.