Astrologie: 4 Sternzeichen, die im November ihrer Vergangenheit begegnen müssen

·Lesedauer: 3 Min.

Einige Menschen möchten ihrer Vergangenheit gerne davonlaufen, doch wir können ihr niemals ganz entkommen. Lesen Sie hier, welche Sternzeichen sich ihr in diesem Monat am wahrscheinlichsten stellen müssen.

Horoskop:Astrologische Symbole mit einer Uhr

© Jozef Klopacka

Der November löst in vielen Menschen das Bedürfnis danach aus, herunterzufahren und sich allmählich auf den Winter vorzubereiten. Doch die Sterne haben in diesem Jahr andere Pläne. Zunächst beschäftigt der Mars-Wechsel in das Wasserzeichen Skorpion am 30. Oktober unsere Seele. Gefühlsausbrüche und eine erhöhte Sensibilität gegenüber emotionalen Triggern können die Folge sein. Im weiteren Verlauf wird Mars in Konjunktion mit Uranus treten, was Versagensängste und nahezu kindliche Unsicherheiten wecken in einigen Menschen mag. Folgende Sternzeichen können sich insbesondere darauf einstellen, im November ihrer Vergangenheit begegnen zu müssen.

Horoskop: 4 Sternzeichen, die im November von ihrer Vergangenheit heimgesucht werden

Steinbock

Bei Steinböcken besteht laut Horoskop im November eine erhöhte Chance, dass sie einen Menschen aus ihrer Vergangenheit wiedertreffen, den sie schon sehr lange nicht mehr gesehen haben – und dass ihnen diese Person nun in einem völlig neuen Licht erscheint. Haben Sie damals vielleicht fehl geurteilt? Hat sich dieser Mensch so verändert? Und Sie? Wie sehr haben Sie sich in diesem Zeitraum weiterentwickelt? Die Begegnung wirft einige Fragen in Ihnen auf und setzt möglicherweise ein Gefühlschaos in Gang, das Sie momentan eigentlich nicht gebrauchen können.

Fische

Zusätzlich zur Mars-Uranus-Konjunktion begünstigt Lilith in seiner Position für das Wasserzeichen Fische eine Vergangenheitsbegegnung der besonders verunsichernden Art: Menschen in Ihrem Umfeld vermitteln Ihnen durch Gaslighting das Gefühl, dass Sie Ihrer Intuition nicht trauen können. Das reißt in Ihnen alte Wunden wieder auf und kann tiefgreifende Selbstzweifel wecken. Mittlerweile sind Sie jedoch erwachsen und müssen sich nicht kleinmachen oder verunsichern lassen. Sie wissen: Ihre Wahrnehmung, Ihr Empfinden und Ihre Gedanken sind relevant und wertvoll. Ihre Ideen sind originell. Ihre Träume sind Visionen. Glauben Sie an sich, dazu haben Sie allen Grund.

Skorpion

Skorpione könnten im November einen Rückfall erleben – in eine autodestruktive Gewohnheit, ein von Neuem begangener Fehler, ein Wiederaufflammen einer überwunden geglaubten Krankheit, etwas dieser Art. Falls das auf Sie zutrifft, möchte Ihnen die Vergangenheit damit die Lektion in Erinnerung rufen, die Sie damals gelernt hatten. Welche genau? Wenn es Ihnen wieder einfällt, wird es Ihnen auch erneut gelingen, sich zu erholen und zu heilen. Diesmal vermutlich deutlich schneller und nachhaltiger als früher.

Schütze

Trotz der zunehmenden Dunkelheit und den Vorboten ihrer alljährlich wiederkehrenden winterdepressiven Stimmung spüren Schützen in diesem Monat sehr viel Kraft und Stabilität in ihrer Seele. Sie sind in den letzten Zeit spürbar gereift und gewachsen und haben vieles über sich selbst herausgefunden – nun erkennen Sie zudem, dass Sie Ballast mit sich herumschleppst, den Sie sich nicht freiwillig aufgeladen haben. Glaubenssätze, die Ihnen Leistungsstreben und Ehrgeiz beigebracht haben, mögen Ihnen in der Vergangenheit Halt und Orientierung geboten haben. Mittlerweile schränken sie Sie allerdings in erster Linie ein und halten Sie klein. Sicherlich wird es nicht ganz einfach sein, sie abzulegen, sich von Mustern und Gewohnheiten zu trennen, gelingt niemals über Nacht. Doch wenn Sie bereit dafür sind, werden Sie es schaffen – und sich hinterher freier und stärker fühlen als je zuvor.

Verwendete Quelle: Brigitte-Zweiwochenhoroskop

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.